Bettnässen / Blasenschwäche

Bettnässen / Blasenschwäche

kann verschiedene Ursachen haben; meistens psychischer Natur


Causticum Hahnemanni D6

der Erfahrung nach angewendet bei:
Bettnässen im ersten Schlaf; unwillkürlicher Harnabgang bei Husten und Niesen
Verschlechterung tritt ein bei oder wenn:
durch Erregung; bei schönem klaren Wetter
Besserung durch oder bei:
bei feuchtem Wetter; in der Bettwärme; allgemein bei Wärme


Equisetum D4

der Erfahrung nach angewendet bei:
Bettnässen mit Alpträumen; häufiger Harndrang; unwillkürlicher Harnabgang
Verschlechterung tritt ein bei oder wenn:
durch Bewegung; durch Druck und Bewegung


Pulsatilla D6

der Erfahrung nach angewendet bei:
vermehrter Harndrang; unwillkürlicher Harnabgang beim Husten und beim Blähungsabgang
Verschlechterung tritt ein bei oder wenn:
beim Hinlegen; durch kalte Füße


Sulfur D6

der Erfahrung nach angewendet bei:
wäscht sich nicht gern; da Wasser von der Haut nicht vertragen wird; leichter Schlaf; häufiger, plötzlicher Harndrang mit großen Mengen von Urin; besonders nachts
Verschlechterung tritt ein bei oder wenn:
durch Kälte und Nässe; in der Bettwärme
Besserung durch oder bei:
durch Wärme


Calcium carbonicum D12

der Erfahrung nach angewendet bei:
häufiger Harndrang; unwillkürlicher Harnabgang nachts; der Urin ist dunkel
Verschlechterung tritt ein bei oder wenn:
durch Anstrengung uns Kälte
Besserung durch oder bei:
durch Wärme und Ruhe