Bewegung und Sport

Bewegung und Sport

Bewegung und Sport

Bewegung hilft nicht nur, um überschüssige Kilos zu bekämpfen, sondern macht auch glücklich und steigert die allgemeine körperliche Verfassung. Ausdauertraining schützt Herz und Blutgefäße, senkt die Blutfette, den Blutdruck und den Blutzucker und steigert die Leistungsfähigkeiten des Herzens.

 

Mit Bewegung und Sport fit durch den Alltag
Ein altes Sprichwort lautet: „Wer rastet, der rostet.“ Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sport ein Bestandteil des Alltags ist. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Bewegung in Ihren Alltag integrieren und welche positive Auswirkung diese auf Ihre Befindlichkeit hat.

 

Bewegung im Alltag
Auch ohne Sport haben die meisten Menschen bereits einen vollen Tagesplan. Der Job, die Familie und der Haushalt nehmen bereits fast die ganze Zeit des Tages in Anspruch, wie also soll dort noch Sport rein passen?
Wenn sich für den Gang in das Fitness-Studio oder für Schwimmen keine Zeit finden lässt, integrieren Sie den Sport doch in Ihren Alltag.
Laufen oder Radeln Sie zur Arbeit, anstatt das Auto zu nehmen, benutzen Sie die Treppe anstelle des Aufzuges oder setzen Sie sich statt auf einen Stuhl auf einen Pezziball. Selbst der Wechsel vom Auto auf öffentliche Verkehrsmittel wirkt Wunder, da Sie so größere Strecken zu Fuß zurücklegen.

 

Deshalb sollten Sie Sport treiben
Gründe für Sport gibt es viele. Bereits ab dem 30. Lebensjahr beginnen sich bei einigen Menschen die Muskeln abzubauen.
Mit Sport können Sie nicht nur diesem altersbedingtem Muskelabbau entgegenwirken, sondern festigen zudem noch Ihre Knochen.
Darüber hinaus sorgt sportliche Aktivität für einen erhöhten Kalorienverbrauch, wodurch es Ihnen leichter fällt, Gewicht zu reduzieren und dieses dann zu halten.
Während diese beiden positiven Wirkungen von Sport bekannt sind, ist weniger bekannt, dass Sport auch einen positiven Einfluss auf das Immunsystem ha. Auch bei psychischen Erkrankungen, wie Depressionen oder Burnout hilft Sport dabei, Stress abzubauen.