1. Homöopathie für Kinder

Darmbeschwerden

Darmbeschwerden

Chamomilla D6

der Erfahrung nach angewendet bei:
nächtliche Blähkoliken und Durchfälle, ausgelöst durch Ärger, Zorn, Aufregung, bei Erkältungen, beim Zahnen; der Durchfall ist gelblichgrün und die Winde riechen sehr intensiv; die Beschwerden werden als schlimmer empfunden als sie sein können; das Kind ist gereizt und schwer zu besänftigen
Verschlechterung tritt ein bei oder wenn:
nachts und durch Ärger
Besserung durch oder bei:
durch herum getragen werden


Rheum D6

der Erfahrung nach angewendet bei:
der Stuhl riecht sauer; starker Speichelfluß; kolikartige Schmerzen; Kopfschweiß und Schweiß im Gesicht
Verschlechterung tritt ein bei oder wenn:
im Sommer, beim Zahnen, nachts
Besserung durch oder bei:
durch lokale Wärme


Lycopodium D6

der Erfahrung nach angewendet bei:
Blähkoliken meist am späten Nachmittag bis Abend; großes Verlangen nach Süßigkeiten; Durchfall und Obstipation wechseln ab
Verschlechterung tritt ein bei oder wenn:
durch trockene Wärme
Besserung durch oder bei:
durch feuchte Wärme


Kalium bicarbonicum D6

der Erfahrung nach angewendet bei:
Völlegefühl des Magens; Mundgeruch; starkes Aufstoßen; Unverträglichkeit von Milch und fetten Speisen
Verschlechterung tritt ein bei oder wenn:
abends und nachts; bei feuchtwarmer Witterung
Besserung durch oder bei:
durch frische Luft; bei kühler Witterung