1. Femibion

FEMIBION 1 Frühschwangerschaft

Femibion® 1 Frühschwangerschaft

In den ersten 3 Monaten deiner Schwangerschaft ist es besonders wichtig,

dass du deinem Körper ausreichend Folat zuführst, da ein niedriger Folatspiegel ein Risikofaktor für die Entstehung von Neuralrohrdefekten beim ungeborenen Baby ist.1  
Femibion® 1 Frühschwangerschaft versorgt deinen Körper mit einem Folat-Booster (Metafolin® und Folsäure), Vitamin D, Cholin und weiteren wichtigen Nährstoffen.

1 Femibion®-Produkte enthalten Folat (Folsäure und Metafolin®) sowie ausgewählte Nährstoffe; Femibion® 2+3 enthalten außerdem Docosahexaensäure (DHA). Die ergänzende Aufnahme von Folsäure erhöht bei Schwangeren den Folatspiegel. Ein niedriger Folatspiegel bei Schwangeren ist ein Risikofaktor für die Entstehung von Neuralrohrdefekten beim heranwachsenden Fötus. Dafür sollten zusätzlich täglich 400 μg Folsäure über einen Zeitraum von mindestens einem Monat vor und bis zu drei Monaten nach der Empfängnis eingenommen werden. Ein Neuralrohrdefekt ist durch mehrere Risikofaktoren bedingt. Die Veränderung eines Risikofaktors kann eine positive Wirkung haben oder auch nicht. Folat trägt zum Wachstum des mütterlichen Gewebes während der Schwangerschaft bei, einschließlich der Entwicklung der Plazenta. Die Einnahme von DHA (mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäure) durch die Mutter trägt zur normalen Entwicklung des Gehirns und der Augen des Fötus und beim gestillten Säugling bei. Die positive Wirkung von DHA tritt ein, wenn zusätzlich zu der für Erwachsene empfohlenen Tagesdosis an Omega-3-Fettsäuren (d.h. 250 mg DHA und EPA) täglich 200 mg DHA eingenommen werden.

Femibion® ist ein Nahrungsergänzungsmittel und kein Ersatz für eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung und gesunde Lebensweise.
Metafolin® ist eine eingetragene Marke der Merck KGaA und wird unter Lizenz verwendet.