Kytta

Kytta® Schmerzsalbe

Mit pflanzlichem Wirkstoff und daher über einen längeren Zeitraum anwendbar
Im Gegensatz zu chemischen Schmerzsalben und -gels, die Diclofenac enthalten, lässt sich die Kytta® Schmerzsalbe auch über einen längeren Zeitraum verwenden.

Nachgewiesene Wirksamkeit
Die Wirksamkeit des einzigartigen Beinwellwurzel-Extraktes konnte wissenschaftlich nachgewiesen werden. Dabei hat die Forschung gezeigt: Kytta® Schmerzsalbe ist vergleichbar wirksam wie Diclofenac bei Verstauchungen des Fußknöchels.

Natürliche Wirksamkeit
Der in Kytta® enthaltene Wirkstoff der Beinwellwurzel wird bereits seit Jahrhunderten zur Behandlung von Muskel-, Gelenk- und Rückenschmerzen eingesetzt. Für die Kytta® Schmerzsalbe wird der hochwirksame Beinwellwurzel-Extrakt genutzt.

Einfache Anwendung und angenehmer Duft
Kytta® Schmerzsalbe lässt sich einfach und präzise auf die Stellen des Körpers auftragen, die Ihnen Schmerzen bereiten. Die Salbe zieht dabei schnell ein und hinterlässt ein angenehmes Gefühl auf der Haut. Wer den leichten Duft nach Rosmarin nicht mag, kann zu Kytta® Geruchsneutral greifen.

Wirkstoff: Beinwellwurzel-Fluidextrakt. Anwendungsgebiete: Zur äußerlichen Behandlung von Schmerzen und Schwellungen bei Kniegelenksarthrose degenerativen Ursprungs; akuten Muskelschmerzen (Myalgien) im Bereich des Rückens; Verstauchungen, Prellungen und Zerrungen nach Sport- und Unfallverletzungen. Warnhinweise: Enthält Butyl-, Ethyl-, Methyl-, 2-Methylpropyl- und Propyl-4-hydroxybenzoat (Parabene), Erdnussöl, Cetylstearylalkohol, Benzylbenzoat und Rosmarinöl. Stand: Mai 2019 - Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.