Magen & Darm

Gerade noch ist das Kind am Spielen, - und plötzlich hat es Durchfall, erbricht oder hat sogar beides zusammen. Jetzt heißt es, Hände waschen im Dauertakt, um weitere Ansteckung zu vermeiden. Mageninfektionen werden oft durch Viren verursacht und sind meist von kurzer Dauer. Sobald der Erreger ausgeschieden ist, stellt sich dieBesserung ein.Es gilt, die verlorengegangenen Salze wieder zuzuführen; dafür optimal sind fertige Elektrolyt-Lösungen, die den Elekrolythaushalt wieder ins Gleichgewicht bringen können. Eine medikamentöse Therapie lindert häufig die Symptome. Viel Trinken ist ebenfalls sehr wichtig.
- 44%*
PZN: 02563032 | 10 St | 0,36 € / 1 St
AVP² 6,47 € 3,56 €
- 44%*
PZN: 07394048 | 10 St | 0,36 € / 1 St
AVP² 6,47 € 3,56 €
- 44%*
PZN: 04827771 | 10 St | 0,36 € / 1 St
AVP² 6,47 € 3,56 €
- 38%*
PZN: 01320586 | 20 St | 0,27 € / 1 St
AVP² 8,82 € 5,46 €
- 38%*
PZN: 03920712 | 20 St | 0,29 € / 1 St
AVP² 9,21 € 5,71 €
- 40%*
PZN: 01116526 | 10 St | 0,29 € / 1 St
AVP² 4,88 € 2,89 €
- 40%*
PZN: 00514644 | 20 ml | 32,15 € / 100 ml
AVP² 10,75 € 6,43 €
- 13%*
PZN: 12652015 | 30 St  | 124,81 € / 100 g
UVP¹ 19,50 € 16,85 €
- 28%*
PZN: 10087189 | 200 ml | 3,53 € / 100 ml
AVP² 9,90 € 7,06 €
- 35%*
PZN: 10044286 | 2 g | 451,00 € / 100 g
AVP² 13,98 € 9,02 €
- 43%*
PZN: 09651609 | 4X5 ml | 25,85 € / 100 ml
AVP² 9,12 € 5,17 €
- 38%*
PZN: 04796852 | 10 St | 0,55 € / 1 St
AVP² 8,82 € 5,46 €
- 34%*
PZN: 04257397 | 50 St | 0,19 € / 1 St
UVP¹ 14,78 € 9,68 €
- 36%*
PZN: 04257380 | 30 St | 0,21 € / 1 St
UVP¹ 9,96 € 6,29 €
- 59%*
PZN: 03815211 | 10 St | 0,20 € / 1 St
AVP² 4,88 € 1,98 €
- 43%*
PZN: 03400504 | 20 St | 0,31 € / 1 St
AVP² 10,92 € 6,20 €
- 44%*
PZN: 03400496 | 10 St | 0,36 € / 1 St
AVP² 6,47 € 3,56 €
- 36%*
PZN: 02563865 | 100 ml | 10,35 € / 100 ml
AVP² 16,29 € 10,35 €
- 43%*
PZN: 01481639 | 50 ml | 6,66 € / 100 ml
UVP¹ 5,89 € 3,33 €
- 33%*
PZN: 01448004 | 10X1 g | 63,20 € / 100 g
AVP² 9,53 € 6,32 €
Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker. * Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder des Apothekenverkaufspreises (AVP), nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern. ¹ Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP) ² Apothekenverkaufspreis (AVP). Der AVP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AVP ist ein von den Apotheken selbst in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel, der in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Arzneimittel Abgabepreis entspricht, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung, abzüglich eines Rabatts iHv 5 % bei Zahlung innerhalb von 10 Tagen nach Eingang der Rechnung, abrechnet. Im Falle eines solchen Rabatts ist der tatsächliche Abgabepreis gegenüber den Krankenkassen also um 5 % geringer als der hier ausgewiesene AVP.

Im Gegensatz zum AVP ist die gebräuchliche UVP eine Empfehlung der Hersteller.