Magenbeschwerden

Magenbeschwerden

Bei Beschwerden im Magen-Darm-Trakt sollte immer ein Arzt hinzu gezogen werden um mögliche Ursachen abzuklären. Die folgenden Mittel können Erfahrungen zu Folge verwendet werden, es sind aber nur Empfehlungen. Denn wie bereits erwähnt sind für homöopatische Mittel keine Indikationen festgelegt.

Pulsatilla D6

der Erfahrung nach angewendet bei:
Verdauungsstörungen; wenn Speisen Stunden später wieder erbrochen werden; bei Abneigung von Fett und Eis; bei Magenschmerzen die ca. 1 Stunde nach dem Essen auftreten; trockener Mund mit Durstlosigkeit
Verschlechterung tritt ein bei oder wenn:
nach dem Essen und abends
Besserung durch oder bei:
im Freien ; durch Bewegung; durch kalte Anwendungen und kalte Getränke


Ipecacuanha D6

der Erfahrung nach angewendet bei:
dauernde Übelkeit mit Erbrechen; das Erbrechen bringt allerdings keine Erleichterung; Fett, Eis, Teigwaren und Rosinen werden nicht vertragen; der Hals ist wie zugeschnürt, Zunge ist nicht belegt
Verschlechterung tritt ein bei oder wenn:
durch feuchte warme Winde; abends und nachts
Besserung durch oder bei:
durch Ruhe

- 28%*
PZN: 01782938 | 10 g | 69,20 € / 100 g
AVP² 9,70 € 6,92 €
- 28%*
PZN: 01774229 | 10 g | 69,20 € / 100 g
AVP² 9,70 € 6,92 €
Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker. * Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder des Apothekenverkaufspreises (AVP), nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern. ¹ Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP) ² Apothekenverkaufspreis (AVP). Der AVP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AVP ist ein von den Apotheken selbst in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel, der in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Arzneimittel Abgabepreis entspricht, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung, abzüglich eines Rabatts iHv 5 % bei Zahlung innerhalb von 10 Tagen nach Eingang der Rechnung, abrechnet. Im Falle eines solchen Rabatts ist der tatsächliche Abgabepreis gegenüber den Krankenkassen also um 5 % geringer als der hier ausgewiesene AVP.

Im Gegensatz zum AVP ist die gebräuchliche UVP eine Empfehlung der Hersteller.