Mittelohrentzündung

Mittelohrentzündung


Aconitum napellus D6

ist das Mittel für das Anfangsstadium der Mittelohrentzündung
der Erfahrung nach angewendet bei:
plötzliche, heftige, einseitige Ohrenschmerzen in der Nacht; innerliche Unruhe; trockenes Fieber
Verschlechterung tritt ein bei oder wenn:
abends; Nachts; bei Wärme


Belladonna D6

der Erfahrung nach angewendet bei:
anfallsweise auftretende Ohrenschmerzen; sie kommen ganz plötzlich und gehen auch wieder; sie können über die ganze Gesichtshälfte ausstrahlen; pulsierende, klopfende Schmerzen; Geräuschempfindlichkeit; häufig auch Fieber
Verschlechterung tritt ein bei oder wenn:
durch laute Geräusche; durch Sonneneinwirkung;durch Zugluft und Kälte
Besserung durch oder bei:
durch halb aufrechtes Sitzen


Chamomilla D4

der Erfahrung nach angewendet bei:
Ohrenschmerzen; auf der betroffenen Seite ist die Wange rot und die andere Seite ist weiß; Schmerzen sind unerträglich; das Kind stöhnt, jammert und will rum getragen werden
Verschlechterung tritt ein bei oder wenn:
Nachts; durch Bücken; durch Ärger
Besserung durch oder bei:
durch lokale Wärme


Dulcamara D4

speziell für Ohrenschmerzen nach dem Schwimmbadbesuch
der Erfahrung nach angewendet bei:
Schmerzen während der ganzen Nacht mit Summen und Brummen im Ohr
Verschlechterung tritt ein bei oder wenn:
durch Kälte; Zugluft; Nachts
Besserung durch oder bei:
durch Wärme und Einhüllen des Kopfes


Ferrum phosphoricum D6

der Erfahrung nach angewendet bei:
allmählich beginnende Schmerzen; klopfende Schmerzen; leichtes Fieber;
Verschlechterung tritt ein bei oder wenn:
in der Ruhe
Besserung durch oder bei:
durch kalte Anwendungen


Pulsatilla D6

der Erfahrung nach angewendet bei:
starke Schmerzen, das Gefühl das Ohr sei verstopft; gelbes, mildes Sekret; rote, dicke Ohrläppchen; allmählich kommende und plötzlich gehende heftige Ohrenschmerzen; ziehend, stechend oder pulsierend; pulssynchrone Ohrgeräusche
Verschlechterung tritt ein bei oder wenn:
Schmerzen schlimmer im warmen Zimmer; Schwerhörigkeit; schlechter im Freien
Besserung durch oder bei:
besser im warmen Zimmer;


- 28%*
PZN: 02890038 | 10 g | 69,20 € / 100 g
AVP² 9,70 € 6,92 €
- 28%*
PZN: 01782938 | 10 g | 69,20 € / 100 g
AVP² 9,70 € 6,92 €
- 28%*
PZN: 01770846 | 80 St | 0,10 € / 1 St
AVP² 10,85 € 7,74 €
- 28%*
PZN: 01764886 | 10 g | 69,20 € / 100 g
AVP² 9,70 € 6,92 €
- 28%*
PZN: 01760411 | 10 g | 69,20 € / 100 g
AVP² 9,70 € 6,92 €
- 28%*
PZN: 01755060 | 10 g | 69,20 € / 100 g
AVP² 9,70 € 6,92 €
Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker. * Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder des Apothekenverkaufspreises (AVP), nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern. ¹ Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP) ² Apothekenverkaufspreis (AVP). Der AVP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AVP ist ein von den Apotheken selbst in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel, der in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Arzneimittel Abgabepreis entspricht, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung, abzüglich eines Rabatts iHv 5 % bei Zahlung innerhalb von 10 Tagen nach Eingang der Rechnung, abrechnet. Im Falle eines solchen Rabatts ist der tatsächliche Abgabepreis gegenüber den Krankenkassen also um 5 % geringer als der hier ausgewiesene AVP.

Im Gegensatz zum AVP ist die gebräuchliche UVP eine Empfehlung der Hersteller.