Prostatabeschwerden

Prostatabeschwerden betreffen nahezu jeden zweiten Mann über 50 . Leider ist dieses Thema noch immer sehr stark tabuisiert. Prostatabeschwerden sind akute oder chronische Beschwerden der Prostata (Vorsteherdrüse). Ab 50 Jahren kommt es beim Mann häufig zu Wucherungen dieses Prostatagewebes. Diese grobknotige Gewebewucherung, eine übermäßige, aber meist gutartige Vermehrung von Zellen, wird durch die hormonelle Umstellung im Alter bewirkt. Sie finden hier einige Artikel zur Anwendung bei typischen Beschwerden wie z.B. die beim Wasserlassen, bei häufigem Harndrang und bei ausbleibender Erleichterung nach dem Wasserlassen.


- 30%*
PZN: 10011938 | 140 St | 0,30 € / 1 St
AVP² 59,90 € 41,83 €
- 30%*
PZN: 10011921 | 80 St | 0,37 € / 1 St
AVP² 41,95 € 29,23 €
- 30%*
PZN: 10318128 | 200 St | 0,20 € / 1 St
UVP¹ 57,99 € 40,50 €
- 30%*
PZN: 03530193 | 120 St | 0,29 € / 1 St
AVP² 49,90 € 34,77 €
- 34%*
PZN: 03530141 | 60 St | 0,33 € / 1 St
AVP² 29,90 € 19,61 €
PZN: 06109962 | 90 St | 0,61 € / 1 St
55,01 €
- 33%*
PZN: 10011915 | 40 St | 0,41 € / 1 St
AVP² 24,79 € 16,54 €
- 33%*
PZN: 10318105 | 60 St | 0,26 € / 1 St
UVP¹ 22,98 € 15,35 €
- 31%*
PZN: 10013334 | 90 St  | 54,70 € / 100 g
UVP¹ 59,00 € 40,37 €
- 47%*
PZN: 08523200 | 150 St | 0,17 € / 1 St
AVP² 47,83 € 25,06 €
- 28%*
PZN: 04976502 | 120 St | 0,31 € / 1 St
AVP² 52,98 € 37,66 €
- 21%*
PZN: 04908506 | 120 St | 0,23 € / 1 St
AVP² 35,97 € 28,12 €
- 24%*
PZN: 04132224 | 54 St | 0,07 € / 1 St
UVP¹ 5,29 € 3,97 €
- 35%*
PZN: 04004615 | 120 St | 0,19 € / 1 St
AVP² 35,15 € 22,57 €
- 27%*
PZN: 03532861 | 2X100 St | 0,27 € / 1 St
AVP² 73,49 € 53,03 €
- 21%*
PZN: 02587239 | 120 St | 0,28 € / 1 St
AVP² 42,33 € 33,36 €
Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker. * Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder des Apothekenverkaufspreises (AVP), nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern. ¹ Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP) ² Apothekenverkaufspreis (AVP). Der AVP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AVP ist ein von den Apotheken selbst in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel, der in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Arzneimittel Abgabepreis entspricht, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung, abzüglich eines Rabatts iHv 5 % bei Zahlung innerhalb von 10 Tagen nach Eingang der Rechnung, abrechnet. Im Falle eines solchen Rabatts ist der tatsächliche Abgabepreis gegenüber den Krankenkassen also um 5 % geringer als der hier ausgewiesene AVP.

Im Gegensatz zum AVP ist die gebräuchliche UVP eine Empfehlung der Hersteller.