Regaine

Haarausfall vermindern mit Regaine® Schaum und Lösung

Fast 80 % der Männer sind in ihrem Leben von androgenetischem Haarausfall (alopecia androgenetica, AGA) betroffen und auch Frauen bleiben davon nicht verschont. Bei diesem erblich bedingten Haarausfall bilden sich die Blutgefäße zurück, wodurch die Nährstoffversorgung verschlechtert wird. Um Haarausfall zu bekämpfen, gibt es viele verschiedene Mittel, doch die meisten von ihnen schneiden in Tests regelmäßig schlecht ab. Regaine® Lösung für Männer und Frauen nutzt den Wirkstoff Minoxidil, der in etwa 70-80 % der Fälle den Haarausfall stoppen und sogar Haarneuwuchs auslösen kann.

Die Wirkung dieses Wirkstoffes wurde zunächst als unerwünschte Nebenwirkung beobachtet. Minoxidil erweitert die Blutgefäße und kann dadurch den Blutdruck senken. Nachdem bei der Behandlung von Bluthochdruck vermehrt festgestellt wurde, dass gleichzeitig der Haarwuchs zunehmen kann, wurde Minoxidil schließlich bewusst gegen Haarausfall eingesetzt.

So funktioniert Regaine® Lösung für Männer und Frauen

Die Produkte von Regaine® für Haarausfall sind sehr einfach anzuwenden und können von Beginn an wirken. Der Regaine® Schaum bzw. die Regaine® Lösung sollte zweimal am Tag – morgens und abends – auf der trockenen Kopfhaut verteilt und einmassiert werden. In über 100 wissenschaftlichen Studien wurde belegt, dass der Wirkstoff Minoxidil den Haarzyklus verändert. Die Ruhephase wird verkürzt und die Wachstumsphase dementsprechend schneller erreicht. Dadurch können neue Haare nachwachsen, die die „alten“ Haare aus der Kopfhaut herausschieben. Dadurch entsteht zwar zunächst der Eindruck, dass mehr Haare ausfallen als zuvor, aber da gleichzeitig mehr Haare nachwachsen können, sollten Sie sich davon nicht beunruhigen lassen.

Regaine® erhalten Sie als Regaine® Schaum, Regaine® Lösung für Männer und Regaine® Lösung für Frauen. Das Produkt sollte ca. zwei bis vier Monate täglich genutzt werden, damit eine sichtbare Verbesserung des Zustands auftreten kann. Auch darüber hinaus sollte Regaine® weiterhin angewendet werden, damit der Effekt nicht nachlässt.