Schnarchen

 

Schnarchen (Rhonchopathie) ist ein verbreitetes Phänomen. Dabei können Schnarcher Lautstärken erzeugen, die denen von vorbei brausenden Lastkraftwagen entsprechen. Der Grund für den Lärm ist, dass die Rachenmuskulatur im Schlaf erschlafft – so flattern Gaumensegel und Zäpfchen in der Atemluft. Im Schlaf lässt die Spannkraft der gesamten Muskulatur nach. Dabei erschlafft auch die Muskulatur der oberen Luftwege. Beim Atmen beginnen dann unter bestimmten Voraussetzungen das Gaumensegel und Zäpfchen zu vibrieren, was die charakteristischen Schnarchgeräusche erzeugt. Es gibt viele Mittel gegen Schnarchen, In dieser Kategorie haben wir einige für Sie zusammengestellt: Schnarch-Sprays, Nasenstrips oder Ohrstöpsel.