Ungezieferschutz

Kaum wird es warm und man kann den ersten Austritt wieder genießen, erscheinen die lästigen, kleinen Plagen wieder auf der Bildfläche und machen Pferden und ihren Reitern das Leben regelmäßig schwer. Im Sommer hört man es in der Nähe von Pferden ständig summen und surren. Ständig muss man sich mit Mücken und Bremsen auseinandersetzen. Bremsen können besonders unangenehm sein, da ihr Stich sehr schmerzhaft sein kann und größere Schwellungen verursacht als ein Mückenstich. Pferde können aber auch von Milben oder Haarlingen befallen werden. Aber egal, welche Plage sie quält, ob Fliegen, Mücken, Bremsen, Haarlinge oder Milben, mit den richtigen Produkten können Sie den Plagegeistern den Kampf ansagen.  

- 30%*
PZN: 06715645 | 10 g | 68,80 € / 100 g
UVP¹ 9,95 € 6,88 €
- 24%*
PZN: 00189397 | 200 ml | 8,80 € / 100 ml
UVP¹ 23,30 € 17,59 €
- 11%*
PZN: 06092397 | 1 St | 2,09 € / 1 St
UVP¹ 2,35 € 2,09 €
PZN: 02728467 | 250 ml | 2,10 € / 100 ml
5,26 €
Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker. * Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder des Apothekenverkaufspreises (AVP), nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern. ¹ Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP) ² Apothekenverkaufspreis (AVP). Der AVP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AVP ist ein von den Apotheken selbst in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel, der in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Arzneimittel Abgabepreis entspricht, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung, abzüglich eines Rabatts iHv 5 % bei Zahlung innerhalb von 10 Tagen nach Eingang der Rechnung, abrechnet. Im Falle eines solchen Rabatts ist der tatsächliche Abgabepreis gegenüber den Krankenkassen also um 5 % geringer als der hier ausgewiesene AVP.

Im Gegensatz zum AVP ist die gebräuchliche UVP eine Empfehlung der Hersteller.