BIOTIN STADA 5 mg Tabletten 100 St

(0) - Produkt jetzt bewerten
BIOTIN STADA 5 mg Tabletten
Abbildung ähnlich
-43%*
PZN: 01328582
Packungsgröße: 100 Stück
Grundpreis: 0,23 € / 1 Stück
Darreichungsform: Tabletten
Hersteller: STADA Consumer Health Deutschland GmbH
Versandfertig: sofort verfügbar

Alternative Packungsgrößen:
AVP² 40,27 € ( -43%*)
22,89 €
(0,23 € / 1 St) || inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Beipackzettel
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Produkt Beschreibung / Pflichtangaben - BIOTIN STADA 5 mg Tabletten 100 St

BIOTIN STADA 5 mg Tabletten

Zur Vorbeugung und Behandlung eines Biotin-Mangels.

Einseitige Ernährung oder Magen-Darm-Erkrankungen können zu einem Biotinmangel führen. Auch bei schwangeren und stillenden Frauen kann der Biotinbedarf erhöht sein.


Zeichen eines Biotinmangels können Müdigkeit, Nervosität oder Gereiztheit sein. Trockene oder fettige Haut, Haarausfall, brüchige Haare und/oder Nägel, graue Beläge der Mund- und Rachenschleimhaut, Entzündungen der Zunge sowie Übelkeit und Appetitlosigkeit lassen ebenfalls an eine Biotion-Unterversorgung denken.

Gute Gründe für Biotin STADA® 5 mg Tabletten

    
    Optimale Dosierung
    Gute Verträglichkeit

    
Biotin STADA® 5 mg Tabletten

Wirkstoff: Biotin. Zur Vorbeugung und Behandlung eines Biotin-Mangels. (Zur Vorbeugung sind weniger als 0,2 mg Biotin am Tag ausreichend.). Behandlung eines Biotin-Mangels beim sehr seltenen Biotin-abhängigen, multiplen Carboxylasemangel. Enthält Lactose.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker

.

PZN 01328582
Anbieter STADA Consumer Health Deutschland GmbH
Packungsgröße 100 St
Packungsnorm N3
Produktname Biotin STADA 5mg
Darreichungsform Tabletten
Monopräparat ja
Wirkstoff Biotin
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

  • Die Tablette wird unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen.

  • Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein.
  • Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
    • Nehmen Sie 1 - 2 Tabletten (entsprechend 5 mg - 10 mg Biotin) täglich ein.
    • Zur Prophylaxe sind weniger als 0,2 mg Biotin pro Tag ausreichend.
    • Zur Therapie des multiplen Carboxylasemangels nehmen Sie täglich 1 - 2 Tabletten (entsprechend 5 mg - 10 mg Biotin) ein.
    • Für niedrigere Dosierungen stehen Präparate mit geringerem Gehalt an Biotin zur Verfügung.

 

  • Dauer der Anwendung
    • Das Arzneimittel wird bis zur Normalisierung der Biotin- Werte im Blut eingenommen.
    • Die Dauer ist abhängig vom Verlauf der Grunderkrankung.
    • Befragen Sie hierzu bitte Ihren Arzt.
    • Beim sehr seltenen Biotin-abhängigen, multiplen Carboxylasemangel erfolgt die Einnahme lebenslang.
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge des Arzneimittels eingenommen haben, als Sie sollten
    • Vergiftungen und Überdosierungserscheinungen sind nicht bekannt.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

  • Das Arzneimittel ist ein Vitaminpräparat.
  • Anwendungsgebiete:
    • Vorbeugung und Behandlung eines Biotinmangels. (Zur Vorbeugung sind weniger als 0,2 mg Biotin am Tag ausreichend).
    • Behandlung eines Biotin-Mangels beim sehr seltenen Biotin-abhängigen, multiplen Carboxy­lasemangel.

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Biotin wird auch Vitamin B7 oder Vitamin H genannt und ist ein wasserlösliches Vitamin und Teil des Vitamin B-Komplexes. Die B-Vitamine werden insbesondere für die Funktion des Stoffwechsels, der Nerven, der Verdauung und für Herz/Kreislauf benötigt.

Bezogen auf 1 Stück:

  • 5 mg Biotin
  • + Lactose 1-Wasser
  • + Magnesium stearat
  • + Maisstärke
  • + Povidon K25

  • Darf nicht eingenommen werden,
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Biotin oder einem der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind.

... ...
  • Wie alle Arzneimittel kann das Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
    • Sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten
    • Häufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
    • Gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 Behandelten
    • Selten: weniger als 1 von 1000, aber mehr als 1 von 10.000 Behandelten
    • Sehr selten: weniger als 1 von 10.000 Behandelten, einschließlich Einzelfälle
  • Sehr selten wurden allergische Reaktionen der Haut (Nesselsucht) beschrieben.
  • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn die aufgeführte Nebenwirkung Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind.
  • Bei Einnahme mit anderen Arzneimitteln
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/ anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
    • Es bestehen Hinweise, dass Arzneimittel gegen Krampfanfälle (Antikonvulsiva) den Spiegel von Biotin im Blutplasma senken.
...
  • Schwangerschaft und Stillzeit:
    • Es sind keine Beeinträchtigungen bekannt.
  • Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
...
  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
    • Es sind keine Beeinträchtigungen bekannt.
...