1. Produkte

Bohnenhülsentee 300 g

(0) - Produkt jetzt bewerten
Kein Produktbild vorhanden
-31%*
PZN: 00429884
Packungsgröße: 300 g
Grundpreis: 16,17 € / 1 kg
Darreichungsform: Tee
Hersteller: Alexander Weltecke GmbH & Co KG
Lieferzeit: 1-3 Werktage

Alternative Packungsgrößen:
UVP¹ 7,08 € ( -31%*)
4,85 €
(16,17 € / 1 kg) || inkl. MwSt. / zzgl. Versand
sofort lieferbar
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Produkt Beschreibung / Pflichtangaben - BOHNENHÜLSENTEE 300 g

PZN 00429884
Anbieter Alexander Weltecke GmbH & Co KG
Packungsgröße 300 g
Produktname Bohnenhülsentee
Darreichungsform Tee
Monopräparat ja
Wirksubstanz Bohnenschalen
Pfl. Arzneimittel ja
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig nein

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Bereiten Sie den Tee zu und trinken Sie ihn gleich. Übergießen Sie dafür den Tee mit siedendem Wasser (ca. 150 ml) und geben Sie ihn nach etwa 10 Minuten durch ein Teesieb.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer ist nicht begrenzt. Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 1 Woche anwenden, wenn keine Besserung der Beschwerden nach dieser Zeit eingetreten ist.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

 

Dosierung
Zur Zubereitung eines Teeaufgusses zum Trinken:
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene 2,5 g (1 Eßlöffel) 2-5 mal täglich unabhängig von der Mahlzeit

Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Fieber oder Blut im Urin auftreten.

 

- Durchspülung der Harnwege
- Grießbildung in den Harnwegen
- Vorbeugung gegen Grießbildung in den Harnwegen
- Nierensteine
- Vorbeugung gegen Nierensteine

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Die Inhaltsstoffe entstammen der Pflanze Gartenbohne und wirken als natürliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst:

- Aussehen: einjährige kletternde oder niedrig wachsende Pflanze mit großen dreizähligen Blättern und kleinen weiß-rosa Schmetterlingsblüten, die später zu länglichen Hülsen reifen
- Vorkommen: in Amerika beheimatet, weltweit kultiviert
- Hauptsächliche Inhaltsstoffe: Aminosäuren (Arginin), Chromsalze, Kieselsäure
- Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: hauptsächlich Extrakte der getrockneten Hülsen ohne Samen.
Tierversuche geben Hinweise, dass die Inhaltsstoffe der Gartenbohne harntreibend wirken sowie den Blutzucker senken können.

Bezogen auf 1 Gramm:

  • 1 g Bohnenschalen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Wassereinlagerungen (Ödeme) v.a. bei Herz- und Nierenschwäche
- Nierenerkrankungen

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Es gibt dazu keine Erkenntnisse. Lassen Sie sich im Zweifelsfalle von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.
- Stillzeit: Lassen Sie sich auch hierzu von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten, da es dazu keine Erkenntnisse gibt.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind derzeit keine Nebenwirkungen bekannt.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Ascorbinsäure (Vitamin C)!