1. Kategorien

BRONCHIPRET Tropfen 100 ml

(0) - Produkt jetzt bewerten
BRONCHIPRET Tropfen
Abbildung ähnlich
-22%*
PZN: 11535810
Packungsgröße: 100 ml
Grundpreis: 14,79 € / 100 ml
Darreichungsform: Flüssigkeit zum Einnehmen
Hersteller: Bionorica SE
Versandfertig: 1–2 Werktage

Alternative Packungsgrößen:
AVP² 19,00 € ( -22%*)
14,79 €
(14,79 € / 100 ml) || inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Beipackzettel
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Produkt Beschreibung / Pflichtangaben - BRONCHIPRET Tropfen 100 ml

BRONCHIPRET Tropfen

Wirkt mit dem 3-fach Effekt in allen Phasen der akuten Bronchitis:
beruhigt den Husten 
löst den Schleim
bekämpft die Entzündung in den Bronchien

Speziell für Erwachsene
Bronchipret® Tropfen wirken mit dem 3-fach Effekt in allen Phasen der akuten Bronchitis: Die kombinierte Wirkkraft aus Thymian und Efeu bekämpft nicht nur die Symptome wie lästigen Husten und festsitzenden Schleim, sondern auch deren Ursache: Die Entzündung in den Bronchien. Hustenanfälle gehen schnell und nachhaltig zurück. Bronchipret® Tropfen sind speziell für Erwachsene: Sie sind extra stark und hoch konzentriert*, mit einer schnell spürbaren Wirkung.

Starke Wirksamkeit bei Husten und akuter Bronchitis*
Bei einer Entzündung der unteren Atemwege wirken Bronchipret® Tropfen mit dem 3-fach Effekt in allen Phasen der akuten Bronchitis: Die Bronchipret® Tropfen enthalten einen hoch konzentrierten Extrakt* aus Thymian, der durch seine Eigenschaften die Entzündung in der Bronchialschleimhaut bekämpft. Efeu als Ergänzung wirkt
u. a. auf den festsitzenden Schleim: dieser wird gelöst und das Abhusten erleichtert. Hustenanfälle gehen schnell und nachhaltig zurück. Die Bronchipret® Tropfen – mit der blauen Kappe – sind speziell für Erwachsene geeignet, die sich eine schnell spürbare Wirkung wünschen.

ANWENDUNGSEMPFEHLUNG:
Erwachsene dosieren mit dem beiliegenden Messbecher und nehmen Bronchipret® Tropfen 3 x täglich (morgens, mittags und abends) gegebenenfalls mit etwas Flüssigkeit (z. B. einem Glas Wasser) ein. Eine leichte Trübung oder Ausflockung kann bei der Lagerung auftreten, sie beeinträchtigt die Wirksamkeit des Präparates nicht. Vor jedem Gebrauch gut schütteln!

AKUTE BRONCHITIS
Spricht der Arzt von einer akuten Bronchitis, dann meint er damit eine Entzündung der unteren Atemwege. Hier helfen Bronchipret® Tropfen, denn sie bekämpfen die Entzündung und damit die Ursache der Symptome.
ZÄHFLÜSSIGER SCHLEIM
Als Begleiterscheinung einer akuten Bronchitis tritt meist zähflüssiger Schleim auf. Bronchipret® Tropfen lösen den festsitzenden Schleim und erleichtern das Abhusten.
LÄSTIGER HUSTENREIZ
Durch die anhaltende Entzündung der Atemwegsschleimhaut führen bereits kleinste Reize, wie z. B. das Einatmen kalter Luft, zu Hustenanfällen. Bronchipret® Tropfen bekämpfen die Entzündung in den Bronchien und der Husten wird beruhigt.

HÄUFIGE FRAGEN & ANTWORTEN:

Was sind Bronchipret® Tropfen und wofür werden sie angewendet?
Bronchipret® Tropfen sind ein pflanzliches Arzneimittel bei Erkältungskrankheiten der Atemwege. Zur Besserung der Beschwerden bei akuten entzündlichen Bronchialerkrankungen und akuten Entzündungen der Atemwege mit der Begleiterscheinung „Husten mit zähflüssigem Schleim“.

Welche Wirkstoffe sind in Bronchipret® Tropfen enthalten?
Als Wirkstoffe enthalten Bronchipret® Tropfen Flüssigextrakte aus Thymian und Efeu.

Kann Bronchipret® unbedenklich über einen längeren Zeitraum angewendet werden?
Obwohl sich alle Bronchipret® Formen als sehr gut verträglich erwiesen haben, ist es sinnvoll, bei Bedarf einer längeren Anwendung einen Arzt hinzuzuziehen. Bei häufigen
Krankheitsepisoden und im Fall von Erkrankungen, bei denen sich nach 2 Wochen keine Besserung abzeichnet, wird empfohlen, die Ursache durch einen Arzt abklären zu lassen.

Wann dürfen Bronchipret® Tropfen nicht eingenommen werden?
Bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Efeu, Thymian oder anderen Lippenblütlern (Lamiaceen), Birke, Beifuß, Sellerie. Nicht in der Schwangerschaft und Stillzeit anwenden. Nicht geeignet für Kinder unter 6 Jahren. Näheres entnehmen Sie bitte dem Beipackzettel.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?
Gelegentlich Magen-Darm-Beschwerden wie Krämpfe, Übelkeit, Erbrechen. Sehr selten Überempfindlichkeitsreaktionen, wie z. B. Luftnot, Hautausschläge, Nesselsucht sowie Schwellungen in Gesicht, Mund und/oder Rachenraum. Bei Auftreten von Nebenwirkungen dürfen Bronchipret® Tropfen nicht weiter eingenommen werden. Suchen Sie umgehend einen Arzt auf.

Kann man Bronchipret® gemeinsam mit einem Antibiotikum anwenden?
Infektionen der Atemwege werden in den allermeisten Fällen durch Viren verursacht, ein Antibiotikum ist hier nicht wirksam. Vielmehr sollten der festsitzende Schleim gelöst und die Entzündung in den Bronchien bekämpft werden. Die virale Infektion macht die Schleimhäute jedoch anfälliger für eine bakterielle Erkrankung. In diesem Fall kann die Einnahme eines Antibiotikums notwendig werden. Diese Entscheidung muss Ihr Arzt treffen. In beiden Fällen kann Bronchipret® eingesetzt werden, um den festsitzenden Schleim zu lösen und die Entzündung in den Bronchien zu bekämpfen. Das verordnete Antibiotikum und Bronchipret® können parallel angewendet werden. Das Antibiotikum wie verordnet, Bronchipret® bis zum Ausheilen der Erkrankung einnehmen.

Welche Form von Bronchipret® ist für Patienten mit einer Milchzuckerunverträglichkeit (Laktoseintoleranz) geeignet?
Bronchipret® Saft TE, Bronchipret® Tropfen oder Bronchipret® Thymian Pastillen sind auch für Personen mit Milchzuckerunverträglichkeit geeignet.

Welche Form von Bronchipret® ist für Kinder geeignet?
Bronchipret® Saft TE ist die geeignete Bronchipret®-Form für Kinder ab 1 Jahr.

PZN 11535810
Anbieter Bionorica SE
Packungsgröße 100 ml
Packungsnorm N3
Produktname Bronchipret Tropfen
Darreichungsform Flüssigkeit zum Einnehmen
Alkoholgehalt 24 Vol.-%
Pfl. Arzneimittel ja
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

  • Dosieren Sie mit dem beiliegenden Messbecher und nehmen Sie die Tropfen 3-mal täglich (morgens, mittags und abends) gegebenenfalls mit etwas Flüssigkeit (z. B. einem Glas Wasser) ein.
  • Eine leichte Trübung oder Ausflockung kann bei der Lagerung auftreten, sie beeinträchtigt die Wirksamkeit des Präparates nicht.
  • Vor jedem Gebrauch gut schütteln!

  • Nehmen Sie die Tropfen immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
    • Heranwachsende ab 12 Jahren und Erwachsene
      • Einzeldosis in ml (3 x täglich): 2,6 ml
      • Tagesgesamtdosis: 7,8 ml
    • Kinder von 6 bis 11 Jahren
      • Einzeldosis in ml (3 x täglich): 1,3 ml
      • Tagesgesamtdosis: 3,9 ml

 

  • Die Dauer der Behandlung richtet sich nach dem Verlauf der Erkrankung. Beachten Sie bitte in jedem Fall die Angaben in Kategorie "Patientenhinweis" unter „Besondere Vorsicht bei der Einnahme ist erforderlich" sowie die Angaben unter „Nebenwirkungen".
  • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten:
    • Bei Überdosierung sind Magenbeschwerden, Erbrechen und evtl. Durchfall möglich. In diesem Fall benachrichtigen Sie bitte einen Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben:
    • Falls Sie zu wenig genommen haben oder die Einnahme vergessen haben, nehmen Sie beim nächsten mal nicht etwa die doppelte Menge ein, sondern fahren Sie mit der Einnahme, wie von Ihrem Arzt verordnet oder in der Dosierungsanleitung beschrieben, fort.

 

  • Wenn Sie die Einnahme abbrechen:
    • Das Absetzen der Tropfen ist in der Regel unbedenklich.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

  • Das Präparat ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Erkältungskrankheiten der Atemwege.
  • Zur Besserung der Beschwerden bei akuten entzündlichen Bronchialerkrankungen und akuten Entzündungen der Atemwege mit der Begleiterscheinung „Husten mit zähflüssigem Schleim".

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Das Arzneimittel besteht aus einer Wirkstoffkombination von Thymian und Efeu. Thymian besitzt neben desinfizierenden auch auswurffördende (hustenlösende) Eigenschaften. Letztere beruhen vermutlich auf der Anregung der feinen Haare der Bronchien zu schnelleren Bewegungen. Zusätzlich werden Zellen der Lunge angeregt, vermehrt dünnflüssigeres Sekret auszuscheiden. In den Bronchien löst Thymian Krämpfe. Die im Efeu enthaltenen Stoffe sind in der Lage, ähnlich wie Seife die Oberflächenspannung der Flüssigkeit, die die Lungenbläschen bedeckt, herabzusetzen. Festsitzende Sekrete werden dadurch gelöst und können abgehustet werden.

Bezogen auf 1 Milliliter:

  • 0.03 ml Efeublätter Fluidextrakt, (1:1), Auszugsmittel: Ethanol 70% (V/V)
  • 0.5 ml Thymiankraut Fluidextrakt, (1:2-2,5), Auszugsmittel: Ammoniak 10% (m/m), Glycerol 85% (m/m), Ethanol 90% (V/V), Wasser (1:20:70:109)
  • + Citronensäure 1-Wasser
  • + Ethanol 96% (V/V)
  • + Hydroxypropyl betadex
  • + Saccharin Natrium 2-Wasser
  • + Wasser, gereinigt

  • Die Tropfen dürfen nicht eingenommen werden:
    • Wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Efeu, Thymian oder anderen Lippenblütlern (Lamiaceen), Birke, Beifuß, Sellerie oder einem der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind.

... ...
  • Wie alle Arzneimittel kann dieses Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
    • Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10
    • Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100
    • Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000
    • Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000
    • Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000
    • Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar
  • Bedeutsame Nebenwirkungen oder Zeichen, auf die Sie achten sollten, und Maßnahmen, wenn Sie betroffen sind:
    • Wenn Sie von einer der nachfolgenden Nebenwirkungen betroffen sind, nehmen Sie die Tropfen nicht weiter ein und suchen Sie Ihren Arzt möglichst umgehend auf. Dieser kann über den Schweregrad und gegebenenfalls erforderliche weitere Maßnahmen entscheiden.
    • Gelegentlich kann es zu Magendarmbeschwerden wie Krämpfen, Übelkeit, Erbrechen kommen.
    • Sehr selten kann es zu Überempfindlichkeitsreaktionen (allergischen Reaktionen) wie z. B. Luftnot, Hautausschlägen, Nesselsucht sowie Schwellungen in Gesicht, Mund und/oder Rachenraum kommen. Bei den ersten Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion dürfen die Tropfen nicht nochmals eingenommen werden.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.
  • Bei Einnahme mit anderen Arzneimitteln:
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
    • Es sind bisher keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt.
    • Untersuchungen mit diesen Tropfen zu möglichen Wechselwirkungen mit anderen gleichzeitig verabreichten Arzneimitteln liegen nicht vor.
...
  • Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Die Tropfen sollen wegen nicht ausreichender Untersuchungen in Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.
...
  • Besondere Vorsicht bei der Einnahme ist erforderlich:
    • Bei Beschwerden, die länger als eine Woche anhalten oder bei Auftreten von Atemnot, Fieber wie auch bei eitrigem oder blutigem Auswurf, sollte umgehend ein Arzt aufgesucht werden.
  • Kinder:
    • Die Tropfen sollen bei Kindern unter 6 Jahren nicht angewendet werden. Es liegen zur Anwendung bei Kindern unter 6 Jahren keine ausreichenden Untersuchungen vor.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.
...