1. Kategorien

DIFFLAM 1,5 mg/ml Spray zur Anw.i.d.Mundhöhle 30 ml

(0) - Produkt jetzt bewerten
DIFFLAM 1,5 mg/ml Spray zur Anw.i.d.Mundhöhle
Abbildung ähnlich
-22%*
PZN: 13874516
Packungsgröße: 30 ml
Grundpreis: 256,33 € / 1 l
Darreichungsform: Spray
Hersteller: Viatris Healthcare GmbH
Versandfertig: 1–2 Werktage

AVP² 9,94 € ( -22%*)
7,69 €
(256,33 € / 1 l) || inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Produkt Beschreibung / Pflichtangaben - DIFFLAM 1,5 mg/ml Spray zur Anw.i.d.Mundhöhle 30 ml

Difflam® Benzydamin

wird zur Behandlung von Schmerzen und Reizungen im Mund- und Rachenraum angewendet:
• Mundgeschwüre
• Zahnen
• Halsschmerzen
• Entzündungen der Zunge oder des Zahnfleischs
• Beschwerden in Verbindung mit Zahnersatz
• Wenn vom Arzt empfohlen, wird Benzydaminhydrochlorid auch zur Linderung von Beschwerden bei Zahnbehandlungen angewendet.
•    Wirkt schnell, schmerzlindernd, abschwellend und entzündungshemmend. 

Difflam® Benzydamin enthält den Wirkstoff Benzydaminhydrochlorid, der zur Arzneimittelgruppe der sogenannten nicht-steroidalen Entzündungshemmer oder NSAR (Mittel gegen Schmerzen, Fieber und
Entzündungen) gehört. Benzydaminhydrochlorid wirkt schmerzlindernd, entzündungshemmend und abschwellend. Es wird zur Behandlung von Schmerzen und Reizungen im Mund- und Rachenraum angewendet. Wenn vom Arzt empfohlen, wird Benzydaminhydrochlorid auch zur Linderung von Beschwerden bei Zahnbehandlungen oder zur Linderung von Beschwerden bei Zahnbehandlungen angewendet.
Difflam® Benzydamin ist die preisgünstige Alternative zum Original Tantum Verde. 
 

PZN 13874516
Anbieter Viatris Healthcare GmbH
Packungsgröße 30 ml
Packungsnorm N1
Produktname Difflam 1,5mg/ml zur Anwendung in der Mundhöhle
Darreichungsform Spray
Monopräparat ja
Wirkstoff Benzydamin hydrochlorid
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

  • Spray zur Anwendung in der Mundhöhle
  • Wenden Sie Benzydaminhydrochlorid nicht am Auge oder in der Nähe der Augen an. Gelangt etwas Spray in die Augen, spülen Sie diese sofort mit kaltem Wasser.
  • weitere Hinweise zur Anwendung s. Gebrauchsinformation

  • Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt, Zahnarzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt, Zahnarzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Erwachsene, Jugendliche und ältere Menschen
    • Die empfohlene Dosis beträgt 4 - 8 Sprühstöße alle 1½ bis 3 Stunden auf den entzündeten oder schmerzhaften Bereich.
  • Kinder im Alter von 6 - 12 Jahren
    • Die empfohlene Dosis beträgt 4 Sprühstöße alle 1½ bis 3 Stunden auf den entzündeten oder schmerzhaften Bereich.
  • Kinder unter 6 Jahren
    • Die empfohlene Dosis beträgt 1 Sprühstoß pro 4 Kilogramm Körpergewicht bis maximal 4 Sprühstöße alle 1½ bis 3 Stunden auf den entzündeten oder schmerzhaften Bereich.
    • Das Arzneimittel nicht bei Kindern anwenden, die während der Sprühstöße den Atem nicht anhalten können.
  • Wenn Sie sich nach 3 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Sie sollten dieses Arzneimittel ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt nicht länger als 7 Tage anwenden.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben, als Sie sollten
    • Wenn Sie eine übermäßige Menge des Arzneimittels angewendet haben oder versehentlich große Mengen des Arzneimittels verschluckt haben, wenden Sie sich umgehend an Ihren Arzt oder Apotheker.

 

  • Wenn Sie die Anwendung vergessen haben
    • Wenden Sie nicht die doppelte Menge an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben. Setzen Sie die Behandlung mit der nächsten regulären Anwendung fort.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

  • Das Präparat enthält den Wirkstoff Benzydaminhydrochlorid, der zur Arzneimittelgruppe der sogenannten nicht-steroidalen Entzündungshemmer oder NSAR (Mittel gegen Schmerzen, Fieber und Entzündungen) gehört.
  • Benzydaminhydrochlorid wirkt schmerzlindernd und abschwellend (entzündungshemmend). Es wird zur Behandlung von Schmerzen und Reizungen im Mund- und Rachenraum angewendet:
    • Mundgeschwüre
    • Zahnen
    • Halsschmerzen
    • Entzündungen der Zunge oder des Zahnfleischs
    • Beschwerden in Verbindung mit Zahnersatz
    • Wenn vom Arzt empfohlen, wird Benzydaminhydrochlorid auch zur Linderung von Beschwerden bei Zahnbehandlungen angewendet.

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff Benzydamin hat eine entzündungshemmende, schmerzlindernde und antibakterielle Wirkung.

Bezogen auf 1 Milliliter:

  • 1.5 mg Benzydamin hydrochlorid
  • 1.34 mg Benzydamin
  • + Ethanol 96% (V/V)
  • + Glycerol
  • 995.4 µg Methyl 4-hydroxybenzoat
  • + Natrium hydrogencarbonat
  • + Pfefferminzöl
  • + Polysorbat 20
  • + Saccharin, Natriumsalz
  • + Wasser, gereinigt

  • Das Präparat darf nicht angewendet werden, wenn Sie allergisch gegen einen der Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

... ...
  • Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Wenn Sie eine der folgenden Nebenwirkungen bei sich bemerken, suchen Sie umgehend die Notaufnahme des nächst gelegenen Krankenhauses auf:
    • Nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar):
      • Schwerwiegende allergische Reaktionen wie Nesselausschlag genannte Rötung der Haut in Verbindung mit Juckreiz, Schwellung von Gesicht, Mundbereich, Lippen, Zunge und Rachen oder Hals, die zu Atem- und Schluckbeschwerden führt.
  • Weitere mögliche Nebenwirkungen sind:
    • Häufig (kann mehr als 1 von 10 Behandelten betreffen):
      • erhöhte Empfindlichkeit der Haut gegenüber Sonnenlicht.
    • Gelegentlich (kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen):
      • Taubheitsgefühl und Brennen im Mund. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn diese Beschwerden anhalten. Die Behandlung muss in diesem Fall unter Umständen abgesetzt werden.
    • Sehr selten (kann bis zu 1 von 10.000 Behandelten betreffen):
      • pfeifendes Atemgeräusch oder Husten
      • Nesselausschlag
      • Juckreiz der Haut.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.
  •  

  • Anwendung zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Informieren Sie Ihren Arzt, Zahnarzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen. Dies gilt auch für nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel.

 

  • Anwendung zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken
    • Sie sollten das Arzneimittel nicht kurz bevor Sie etwas essen oder trinken anwenden.
...
  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Sie sollten dieses Arzneimittel während der Schwangerschaft oder Stillzeit nur dann anwenden, wenn Ihr Arzt dies für unbedingt notwendig hält.
...
  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bitte sprechen Sie vor der Anwendung mit Ihrem Arzt, Zahnarzt oder Apotheker:
      • wenn Sie an Asthma leiden oder in der Vergangenheit bereits einmal Asthma hatten,
      • wenn Sie überempfindlich gegen Acetylsalicylsäure oder andere Mittel gegen Schmerzen, Fieber und Entzündungen (nicht-steroidale Antirheumatika oder NSAR) sind.
      • Wenn Sie dieses Arzneimittel über einen zu langen Zeitraum anwenden, kann es allergische Reaktionen hervorrufen. In diesem Fall sollten Sie die Behandlung mit dem Präparat absetzen.
      • Vermeiden Sie Kontakt mit den Augen.
...