Doloplant bei Muskel- und Gelenkschmerzen Creme 100 g

Produkt Beschreibung / Pflichtangaben - DOLOPLANT bei Muskel- und Gelenkschmerzen Creme 100 g

PZN 11670198
Anbieter Dr.Willmar Schwabe GmbH & Co.KG
Packungsgröße 100 g
Packungsnorm N3
Produktname Doloplant bei Muskel- und Gelenkschmerzen
Darreichungsform Creme
Pfl. Arzneimittel ja
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

  • Tragen Sie die Creme gleichmäßig auf und massieren sie gründlich ein.

  • Wenden Sie das Präparat immer genau nach der Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Die empfohlene Dosis beträgt:
    • Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren tragen 3- bis 5-mal täglich einen ca. 6 cm langen Cremestrang auf die betroffenen Körperstellen auf.

 

  • Dauer der Anwendung
    • Die Anwendungsdauer richtet sich nach den Symptomen und der zugrunde liegenden Erkrankung und beträgt üblicherweise bis zu 4 Wochen. Zu einer längerfristigen Anwendung sollten Sie sich von einem Arzt oder Apotheker beraten lassen.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben, als Sie sollten
    • Auch bei großflächiger und länger dauernder Anwendung ist keine unerwünschte Wirkung zu erwarten. Bei versehentlicher Einnahme benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt, der über geeignete Maßnahmen entscheiden wird.

 

  • Wenn Sie die Anwendung vergessen haben
    • Wenden Sie nicht die doppelte Menge an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben, sondern fahren Sie mit der Anwendung in der verordneten Dosierung fort.

  • Pflanzliches Arzneimittel zur äußerlichen Behandlung von Muskel- und Gelenkschmerzen.
  • Die Creme wird äußerlich angewendet zur unterstützenden Behandlung rheumatischer Beschwerden und Muskelschmerzen.

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Das Arzneimittel besteht aus einer Wirkstoffkombination und enthält Eucalyptusöl, Pfefferminzöl und Rosmarinöl. Zusammen wirken die Öle Schmerzen entgegen.
Eucalyptusöl und Rosmarinöl sollen äußerlich angewendet durchblutungsfördernd und schmerzlindernd wirken und können deshalb bei Schmerzen des Bewegungsapparates angewendet werden. Pfefferminzöl wirkt auf der Haut kühlend und hat somit abschwellende und schmerzhemmende Eigenschaften.

bezogen auf 10 Gramm

0.625 g Eucalyptusöl

0.625 g Pfefferminzöl

0.4 g Rosmarinöl

+ (RS)-2-Octyldodecan-1-ol

+ Cetyl palmitat

+ Glycerol stearat citrat

+ Hartfett

+ Speisefettsäuren, Mono- und Diglyceride

+ Triglyceride, mittelkettig

+ Wachs, gebleicht

+ Wasser, gereinigt

+ Xanthan gummi

 

  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden,
    • wenn Sie überempfindlich gegen Pfefferminzöl, Eucalyptusöl, Rosmarinöl oder gegen einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
    • bei geschädigter Haut (z. B. Verletzungen, Verbrennungen, Hautausschlag).
    • wenn Sie an einer Atemnot durch Einengung der Luftwege (Asthma bronchiale), Keuchhusten, verengende Kehlkopfentzündung (Pseudokrupp) leiden.
    • bei anderen Erkrankungen der Atemwege, die mit einer ausgeprägten Überempfindlichkeit der Atemwege einhergehen.
    • bei Säuglingen und Kleinkindern unter 2 ½ Jahren wegen der Gefahr eines Kehlkopfkrampfes oder eines Atemstillstandes.

  • Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
    • Erkrankungen des Immunsystems
      • Bei entsprechend sensibilisierten Patienten können durch Pfefferminzöl, Eucalyptusöl und Rosmarinöl Überempfindlichkeitsreaktionen (einschließlich Atemnot) ausgelöst werden
      • Die Häufigkeit ist nicht bekannt (auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar).
    • Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes
      • Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut mit Rötung, Hautausschlag (Kontaktdermatitis) und Juckreiz.
      • Die Häufigkeit ist nicht bekannt (auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar).
    • Welche Gegenmaßnahmen sind bei Nebenwirkungen zu ergreifen?
      • Sollten Sie eine Nebenwirkung feststellen oder vermuten, wenden Sie das Präparat nicht weiter an und informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.

  • Anwendung zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.
    • Bei bestimmungsgemäßer äußerlicher Anwendung sind jedoch keine Wechselwirkungen zu erwarten.

  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Schwangerschaft
    • Zur Anwendung von diesem Arzneimittel während der Schwangerschaft liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Deshalb sollten Sie die Creme in der Schwangerschaft nicht anwenden.
  • Stillzeit
    • Dieses Arzneimittel soll während der Stillzeit nicht angewendet werden, da keine ausreichenden Untersuchungen vorliegen. Es ist nicht bekannt, ob die Inhaltsstoffe der ätherischen Öle in die Muttermilch übergehen.

 

  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Suchen Sie bei akuten Zuständen, die z. B. mit Rötung, Schwellung oder Überwärmung einhergehen, sowie bei andauernden Beschwerden oder wenn sich die Beschwerden während der Anwendung verschlechtern oder innerhalb von 4 Wochen nicht bessern, Ihren Arzt auf.
    • Reinigen Sie nach der Anwendung gründlich die Hände und vermeiden Sie den Kontakt des Arzneimittels mit den Augen.
    • Kinder
      • Das Arzneimittel darf bei Säuglingen und Kleinkindern unter 2 ½ Jahren wegen der Gefahr eines Kehlkopfkrampfes oder eines Atemstillstandes nicht angewendet werden. Zur Anwendung bei Kindern bis zu 12 Jahren liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Deshalb sollte das Präparat bei Kindern dieser Altersgruppe nicht angewendet werden.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

 

 

Produktbewertungen zu - DOLOPLANT bei Muskel- und Gelenkschmerzen Creme 100 g


Diese Produkte könnten Sie auch interessieren

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker. * Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder des Apothekenverkaufspreises (AVP), nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern. ¹ Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP) ² Apothekenverkaufspreis (AVP). Der AVP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AVP ist ein von den Apotheken selbst in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel, der in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Arzneimittel Abgabepreis entspricht, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung, abzüglich eines Rabatts iHv 5 % bei Zahlung innerhalb von 10 Tagen nach Eingang der Rechnung, abrechnet. Im Falle eines solchen Rabatts ist der tatsächliche Abgabepreis gegenüber den Krankenkassen also um 5 % geringer als der hier ausgewiesene AVP.

Im Gegensatz zum AVP ist die gebräuchliche UVP eine Empfehlung der Hersteller.