Ihr Einkauf
0 Artikel (0,00 €)
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

Passwort vergessen

Ihr Einkauf
0 Artikel (0,00 €)
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

-27%*

DONA 750 mg Filmtabletten

Abbildung ähnlich

DONA 750 mg Filmtabletten 20 St

von MEDA Pharma GmbH & Co.KG

ArtikelNr: 00868678
Packungsgröße 20 St
Grundpreis: 0,73 € / 1 St
statt 19,90 € AVP²
Lieferzeit: 1-3 Werktage

Alternative Packungsgrößen:

20 St
60 St
84 St
180 St
nur 14,52 € UVP¹ 19,90 €

Knorpelaufbaupräparat für starke Knie trotz Arthrose

Unsere Kniegelenke werden jeden Tag starken Belastungen ausgesetzt. Verschiedene alltägliche Aktivitäten und Risikofaktoren (z.B. hohes Alter) sorgen für die Abnutzung der Kniegelenke. Rennen, Laufen, Stehen, schweres Heben, Übergewicht und einige Sportarten tragen zum Verschleiß bei. Sollte die Abnutzung zu stark werden, treten deutliche Beschwerde, wie Schmerzen und eingeschränkte Funktionsfähigkeit auf. Die Lebensqualität kann stark eingeschränkt sein. Dona® wurde entwickelt, um ihre Knie täglich zu unterstützen.

Dona® lindert die Schmerzen, außerdem erhöht es die Beweglichkeit bei leichter bis mittelschwerer Kniegelenksarthrose und täglicher Einnahme. Somit können Sie ihre Kniegesundheit effektiv unterstützen. Dabei setzt es auf den kristallinen Kompaktwirkstoff Glucosaminhemisulfat.

Dona® hilft ihnen wie folgt

- Es verlangsamt den Gelenkverschleiß, indem es das Knorpelgewebe mit ausreichend Glucosamin versorgt. Der Erhalt des Gelenkspaltes wird verlängert.
- Die Kniegelenke werden mit mehr Schmierstoff versorgt, wodurch sich die Beweglichkeit verbessert.
- Es lindert Gelenkschmerzen und erzielt eine ähnlich effektive Wirkung wie Ibuprofen.
- Durch die bessere Versorgung der Gelenke, werden Langzeitfolgen vorgebeugt.
- Das Fortschreiten von Arthrose wird längerfristig vorgebeugt.

Diese Wirkungen konnte ihn mehreren wissenschaftlichen Langzeitstudien bestätigt werden.

Verwendung der Filmtabletten

Zweimal täglich mit ausreichend Flüssigkeit schlucken. Empfohlen wird die Einnahme zu den Mahlzeiten.

 

PZN 00868678
Anbieter MEDA Pharma GmbH & Co.KG
Packungsgröße 20 St
Packungsnorm N1
Produktname Dona 750mg
Darreichungsform Filmtabletten
Monopräparat ja
Wirksubstanz D-Glucosamin hemisulfat-Natriumchlorid vom Schalentier
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

  • Die Filmtabletten sollten unzerkaut mit reichlich Wasser oder einer geeigneten Flüssigkeit vorzugsweise morgens und abends zu den Mahlzeiten eingenommen werden.

  • Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie hier beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Die empfohlene Dosis beträgt 2 x täglich eine Filmtablette.
  • Glucosamin ist nicht angezeigt für die Behandlung akuter schmerzhafter Symptome, da eine Linderung der Symptome (insbesondere Schmerzlinderung) erst einige Wochen nach Beginn der Behandlung eintritt, in manchen Fällen noch später.
  • Wenn nach 2 - 3 Monaten keine Linderung der Symptome festgestellt wird, sollte die Fortsetzung der Behandlung mit Glucosamin überprüft werden.

 

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten, müssen Sie Kontakt zu Ihrem Arzt oder einem Krankenhaus aufnehmen.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

 

  • Wenn Sie die Einnahme abbrechen
    • Ihre Symptome können wieder auftreten.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

  • Das Präparat zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die als andere nichtsteroidale entzündungshemmende (Antiphlogistika) und antirheumatische (Antirheumatika) Arzneimittel bezeichnet werden.
  • Die Filmtabletten werden zur Linderung von Symptomen leichter bis mittelschwerer Arthrose des Kniegelenks angewendet.

bezogen auf 1 Stück

942 mg D-Glucosamin sulfat natriumchlorid

589 mg D-Glucosamin

750 mg D-Glucosamin sulfat

+ Cellulose, mikrokristallin

+ Croscarmellose, Natriumsalz

+ Eudragit RL

+ Macrogol 6000

+ Magnesium stearat (Ph. Eur.) [pflanzlich]

+ Methacrylsäure-Methylmethacrylat-Copolymer (1:1)

+ Povidon K25

+ Talkum

+ Titan dioxid

+ Triacetin

75.5 mg Gesamt Natrium Ion

3.28 mmol Gesamt Natrium Ion

 

  • Die Filmtabletten dürfen nicht eingenommen werden,
    • wenn Sie allergisch gegen Glucosamin oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittel sind.
    • wenn Sie allergisch gegen Schalentiere sind, da Glucosamin aus Schalentieren hergestellt wird.

  • Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:
    • Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10
    • Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100
    • Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000
    • Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000
    • Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000
    • Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar
  • Folgende Nebenwirkungen wurden berichtet:
    • Häufig:
      • Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schläfrigkeit, Übelkeit, Bauchschmerzen, Verdauungsstörungen, Blähungen, Durchfall, Verstopfung
    • Gelegentlich:
      • Ekzem, Juckreiz, Hautrötung
    • Nicht bekannt:
      • Allergische Reaktion, Schwindelgefühl
      • Vereinzelte, spontane Fälle von erhöhtem Cholesterinspiegel wurden berichtet, aber ein ursächlicher Zusammenhang wurde nicht nachgewiesen.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.

  • Einnahme zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen.
    • Vorsicht ist angebracht, wenn die Filmtabletten zusammen mit anderen Arzneimitteln und insbesondere Warfarin und Tetracyclinen angewendet wird. Fragen Sie Ihren Arzt um Rat.
  • Einnahme zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken
    • Die Filmtabletten können mit oder ohne Nahrungsmittel eingenommen werden.

  • Die Filmtabletten sollten nicht während der Schwangerschaft eingenommen werden.
  • Die Einnahme von Glucosamin während der Stillzeit wird nicht empfohlen.
  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen.
  • Besondere Vorsicht bei der Einnahme ist erforderlich,
    • wenn Sie an eingeschränkter Glucosetoleranz leiden. Häufigere Messungen des Blutzuckerspiegels können zu Beginn der Behandlung mit Glucosamin erforderlich sein.
    • wenn Sie an einer Einschränkung der Leber- oder Nierenfunktion leiden, da bei dieser Patientengruppe keine Studien durchgeführt wurden, können keine Dosierungsempfehlungen gegeben werden.
    • wenn bei Ihnen ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen bekannt ist, da bei Patienten, die mit Glucosamin behandelt wurden, in einigen Fällen eine Erhöhung der Blutfettwerte beobachtet wurde.
    • wenn Sie an Asthma leiden. Wenn Sie mit der Einnahme von Glucosamin beginnen, müssen Sie auf eine mögliche Verstärkung der Symptome vorbereitet sein.
  • Kinder und Jugendliche
    • Wegen des Fehlens von Daten zur Unbedenklichkeit und Wirksamkeit werden die Filmtabletten für die Anwendung bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren nicht empfohlen.
  • Ältere Menschen
    • Es wurden keine spezifischen Studien mit älteren Patienten durchgeführt, aber aufgrund der klinischen Erfahrung ist bei der Behandlung ansonsten gesunder älterer Menschen keine Dosisanpassung erforderlich.
  • Eingeschränkte Leber- oder Nierenfunktion
    • Es wurden keine Studien mit Patienten mit eingeschränkter Leber- oder Nierenfunktion durchgeführt. Es können deshalb keine Dosierungsempfehlungen für diese Patienten gegeben werden.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Es wurden keine Studien zu den Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit oder die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen durchgeführt. Bei Schwindel oder Benommenheit wird empfohlen, vom Autofahren oder der Bedienung von Maschinen abzusehen.

Details
PZN 00868678
Anbieter MEDA Pharma GmbH & Co.KG
Packungsgröße 20 St
Packungsnorm N1
Produktname Dona 750mg
Darreichungsform Filmtabletten
Monopräparat ja
Wirksubstanz D-Glucosamin hemisulfat-Natriumchlorid vom Schalentier
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja
Anwendungshinweise

  • Die Filmtabletten sollten unzerkaut mit reichlich Wasser oder einer geeigneten Flüssigkeit vorzugsweise morgens und abends zu den Mahlzeiten eingenommen werden.

  • Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie hier beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Die empfohlene Dosis beträgt 2 x täglich eine Filmtablette.
  • Glucosamin ist nicht angezeigt für die Behandlung akuter schmerzhafter Symptome, da eine Linderung der Symptome (insbesondere Schmerzlinderung) erst einige Wochen nach Beginn der Behandlung eintritt, in manchen Fällen noch später.
  • Wenn nach 2 - 3 Monaten keine Linderung der Symptome festgestellt wird, sollte die Fortsetzung der Behandlung mit Glucosamin überprüft werden.

 

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten, müssen Sie Kontakt zu Ihrem Arzt oder einem Krankenhaus aufnehmen.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

 

  • Wenn Sie die Einnahme abbrechen
    • Ihre Symptome können wieder auftreten.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anwendungsgebiete

  • Das Präparat zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die als andere nichtsteroidale entzündungshemmende (Antiphlogistika) und antirheumatische (Antirheumatika) Arzneimittel bezeichnet werden.
  • Die Filmtabletten werden zur Linderung von Symptomen leichter bis mittelschwerer Arthrose des Kniegelenks angewendet.

Zusammensetzung

bezogen auf 1 Stück

942 mg D-Glucosamin sulfat natriumchlorid

589 mg D-Glucosamin

750 mg D-Glucosamin sulfat

+ Cellulose, mikrokristallin

+ Croscarmellose, Natriumsalz

+ Eudragit RL

+ Macrogol 6000

+ Magnesium stearat (Ph. Eur.) [pflanzlich]

+ Methacrylsäure-Methylmethacrylat-Copolymer (1:1)

+ Povidon K25

+ Talkum

+ Titan dioxid

+ Triacetin

75.5 mg Gesamt Natrium Ion

3.28 mmol Gesamt Natrium Ion

 

Gegenanzeigen

  • Die Filmtabletten dürfen nicht eingenommen werden,
    • wenn Sie allergisch gegen Glucosamin oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittel sind.
    • wenn Sie allergisch gegen Schalentiere sind, da Glucosamin aus Schalentieren hergestellt wird.

Nebenwirkungen

  • Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:
    • Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10
    • Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100
    • Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000
    • Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000
    • Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000
    • Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar
  • Folgende Nebenwirkungen wurden berichtet:
    • Häufig:
      • Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schläfrigkeit, Übelkeit, Bauchschmerzen, Verdauungsstörungen, Blähungen, Durchfall, Verstopfung
    • Gelegentlich:
      • Ekzem, Juckreiz, Hautrötung
    • Nicht bekannt:
      • Allergische Reaktion, Schwindelgefühl
      • Vereinzelte, spontane Fälle von erhöhtem Cholesterinspiegel wurden berichtet, aber ein ursächlicher Zusammenhang wurde nicht nachgewiesen.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.

Wechselwirkungen

  • Einnahme zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen.
    • Vorsicht ist angebracht, wenn die Filmtabletten zusammen mit anderen Arzneimitteln und insbesondere Warfarin und Tetracyclinen angewendet wird. Fragen Sie Ihren Arzt um Rat.
  • Einnahme zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken
    • Die Filmtabletten können mit oder ohne Nahrungsmittel eingenommen werden.

Warnhinweise

  • Die Filmtabletten sollten nicht während der Schwangerschaft eingenommen werden.
  • Die Einnahme von Glucosamin während der Stillzeit wird nicht empfohlen.
  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Hinweise

  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen.
  • Besondere Vorsicht bei der Einnahme ist erforderlich,
    • wenn Sie an eingeschränkter Glucosetoleranz leiden. Häufigere Messungen des Blutzuckerspiegels können zu Beginn der Behandlung mit Glucosamin erforderlich sein.
    • wenn Sie an einer Einschränkung der Leber- oder Nierenfunktion leiden, da bei dieser Patientengruppe keine Studien durchgeführt wurden, können keine Dosierungsempfehlungen gegeben werden.
    • wenn bei Ihnen ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen bekannt ist, da bei Patienten, die mit Glucosamin behandelt wurden, in einigen Fällen eine Erhöhung der Blutfettwerte beobachtet wurde.
    • wenn Sie an Asthma leiden. Wenn Sie mit der Einnahme von Glucosamin beginnen, müssen Sie auf eine mögliche Verstärkung der Symptome vorbereitet sein.
  • Kinder und Jugendliche
    • Wegen des Fehlens von Daten zur Unbedenklichkeit und Wirksamkeit werden die Filmtabletten für die Anwendung bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren nicht empfohlen.
  • Ältere Menschen
    • Es wurden keine spezifischen Studien mit älteren Patienten durchgeführt, aber aufgrund der klinischen Erfahrung ist bei der Behandlung ansonsten gesunder älterer Menschen keine Dosisanpassung erforderlich.
  • Eingeschränkte Leber- oder Nierenfunktion
    • Es wurden keine Studien mit Patienten mit eingeschränkter Leber- oder Nierenfunktion durchgeführt. Es können deshalb keine Dosierungsempfehlungen für diese Patienten gegeben werden.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Es wurden keine Studien zu den Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit oder die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen durchgeführt. Bei Schwindel oder Benommenheit wird empfohlen, vom Autofahren oder der Bedienung von Maschinen abzusehen.

Das könnte Sie auch interessieren:
200 St - 0,05 € / 1 St

Lieferzeit: 1-3 Werktage

nur 9,64 €
AVP² 14,85 €
15 ml - 13,87 € / 100 ml

Lieferzeit: 1-3 Werktage

nur 2,08 €
AVP² 5,20 €
24 St - 0,24 € / 1 St

Lieferzeit: 1-3 Werktage

nur 5,72 €
AVP² 12,48 €
100 St - 0,09 € / 1 St

Lieferzeit: 1-3 Werktage

nur 8,59 €
AVP² 31,98 €
20 g - 14,90 € / 100 g

Lieferzeit: 1-3 Werktage

nur 2,98 €
AVP² 5,22 €
10 ml - 40,80 € / 100 ml

Lieferzeit: 1-3 Werktage

nur 4,08 €
AVP² 7,15 €
60 St - 0,38 € / 1 St

Lieferzeit: 1-3 Werktage

nur 23,00 €
AVP² 48,99 €
80 St - 0,21 € / 1 St

Lieferzeit: 1-3 Werktage

nur 16,71 €
AVP² 23,70 €
60 g - 7,62 € / 100 g

Lieferzeit: 1-3 Werktage

nur 4,57 €
AVP² 8,53 €
20 g - 16,10 € / 100 g

Lieferzeit: 1-3 Werktage

nur 3,22 €
AVP² 5,88 €
100 g - 3,74 € / 100 g

Lieferzeit: 1-3 Werktage

nur 3,74 €
AVP² 10,98 €
150 g - 7,46 € / 100 g

Lieferzeit: 1-3 Werktage

nur 11,19 €
AVP² 17,93 €

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten