ECHINACEA QUARZ comp.Augentropfen 5X0.5 ml

(0) - Produkt jetzt bewerten
ECHINACEA QUARZ comp.Augentropfen
Abbildung ähnlich
-23%*
PZN: 01448151
Packungsgröße: 5X0.5 ml
Nettofüllmenge: 2,50 ml
Grundpreis: 1.956,00 € / 1 l
Darreichungsform: Augentropfen
Hersteller: WALA Heilmittel GmbH
Versandfertig: 1–2 Werktage

Alternative Packungsgrößen:
AVP² 6,38 € ( -23%*)
4,89 €
(1.956,00 € / 1 l) || inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Beipackzettel
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Produkt Beschreibung / Pflichtangaben - ECHINACEA QUARZ comp.Augentropfen 5X0.5 ml

PZN 01448151
Anbieter WALA Heilmittel GmbH
Packungsgröße 5X0.5 ml
Packungsnorm N1
Produktname
Darreichungsform Augentropfen
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

  • Soweit nicht anders verordnet, 1- bis 2-mal täglich bis stündlich 1 Tropfen in den Bindehautsack einträufeln.

  • Dosierung und Art der Anwendung:
    • Soweit nicht anders verordnet, 1- bis 2-mal täglich bis stündlich 1 Tropfen in den Bindehautsack einträufeln.

 

  • Dauer der Anwendung:
    • Die Behandlung einer akuten Erkrankung sollte nach 2 Wochen abgeschlossen sein. Tritt innerhalb von 2 Tagen keine Besserung ein, ist ein Arzt aufzusuchen.
    • Die Dauer der Behandlung von chronischen Krankheiten erfordert eine Absprache mit dem Arzt.

Bezogen auf 0.5 Milliliter:

  • 50 mg Argentum metallicum aquosum (hom./anthr.) D29
  • Argentum metallicum (hom./anthr.)
  • 50 mg Atropa belladonna ex herba ferm 33a (hom./anthr.) D14
  • 50 mg Echinacea pallida e planta tota ferm 33c (hom./anthr.) D2
  • 50 mg Quarz aquosum (hom./anthr.) D19
  • 50 mg Rosae aetheroleum (hom./anthr.) D7
  • Echinacea/Quarz comp. (hom./anthr.)

  • Gegenanzeigen:
    • Das Arzneimittel soll nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeit gegen einen der Wirkstoffe oder gegen andere Korbblütler.
  • Aus grundsätzlichen Erwägungen darf das Arzneimittel nicht angewendet werden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. leukämieähnlichen Erkrankungen, entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), Multipler Sklerose, AIDS-Erkrankungen, HIV-Infektionen, chronischen Viruserkrankungen und anderen Autoimmunerkrankungen.

... ...
  • Sehr selten können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Für Arzneimittel mit Zubereitungen aus Sonnenhut wurden Hautausschlag, Juckreiz, selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall beobachtet.
  • In diesen Fällen sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt aufsuchen.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.
  • Arzneimittel nach Ablauf des auf dem Behältnis und der äußeren Umhüllung angegebenen Verfalldatums nicht mehr anwenden.
  • Die Augentropfen in den Einzeldosisbehältnissen sind nach dem Öffnen nur für den einmaligen Gebrauch bestimmt. Die nach der Anwendung in dem Behältnis verbleibende Restmenge darf nicht mehr verwendet werden.
  • Wechselwirkungen mit anderen Mitteln:
    • Keine bekannt.
...
  • Wie alle Arzneimittel sollten das Arzneimittel in Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.
...
  • Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise:
    • Die Anwendung des Arzneimittels bei Augenentzündungen sollte nicht ohne augenärztlichen Rat erfolgen und ersetzt nicht andere vom Arzt diesbezüglich verordnete Arzneimittel.
...