ESPUMISAN Perlen Weichkapseln 25 St

(0) - Produkt jetzt bewerten
ESPUMISAN Perlen Weichkapseln
Abbildung ähnlich
-23%*
PZN: 01320451
Packungsgröße: 25 Stück
Darreichungsform: Weichkapseln
Hersteller: BERLIN-CHEMIE AG
Versandfertig: 1–2 Werktage

AVP² 5,85 € ( -23%*)
4,49 €
Beipackzettel
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Produkt Beschreibung / Pflichtangaben - ESPUMISAN Perlen Weichkapseln 25 St

Zur symptomatischen Behandlung gasbedingter Magen-Darm-Beschwerden, z. B. Blähungen

kleine, leicht zu schluckende Perlen – auch ohne Wasser.

Auch für Schwangere und Stillende.

-laktose- und zuckerfrei-

PZN 01320451
Anbieter BERLIN-CHEMIE AG
Packungsgröße 25 St
Produktname Espumisan Perlen 40mg
Darreichungsform Weichkapseln
Monopräparat ja
Wirkstoff Simeticon
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

  • Nehmen Sie das Arzneimittel zu oder nach den Mahlzeiten, bei Bedarf auch vor dem Schlafengehen, ein.
  • Hinweis:
    • Die Einnahme des Arzneimittels ist auch nach Operationen möglich.

  • Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Dosierung
  • Die empfohlene Dosis beträgt:
    • Bei gasbedingten Magen-Darm-Beschwerden
      • z. B. Blähungen (Meteorismus) oder Flatulenz, Völlegefühl
      • Alter
        • Kinder ab
          6 Jahren
          und Erwachsene
      • Dosierung
        • 80 mg Simeticon
      • Häufigkeit der Einnahme
        • 3- bis 4-mal täglich
    • Zur Vorbereitung von diagnostischen Untersuchungen im Bauchbereich
      • z. B. Röntgen und Sonographie (Ultraschall)
      • am Tag vor der Untersuchung
        • 3-mal je 80 mg Simeticon (entsprechend insgesamt 240 mg Simeticon)
      • am Morgen des Untersuchungstages
        • 80 mg Simeticon
    • Anwendung bei Kindern
      • Für jüngere Kinder (unter 6 Jahren) und Säuglinge ist das Arzneimittel nicht geeignet. Es stehen andere Darreichungsformen zur Verfügung.

 

  • Dauer der Anwendung
    • Nehmen Sie das Präparat solange ein, wie Ihre Beschwerden bestehen. Das Präparat können, falls erforderlich, über längere Zeit eingenommen werden. Beachten Sie auch Kategorie "Patientenhinweis".
  • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Vergiftungen nach Überdosierung sind praktisch ausgeschlossen. Auch große Mengen des des Arzneimittels werden problemlos vertragen.
    • Der Wirkstoff des Präparates, Simeticon, bringt den Schaum im Magen-Darm-Kanal auf rein physikalischem Wege zur Auflösung.
    • Simeticon wird nicht in den Körper aufgenommen und wird chemisch und biologisch während der Darmpassage nicht verändert.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Sie können die Einnahme jederzeit nachholen.
    • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

  • Das Arzneimittel ist ein Magen-Darm-Mittel und ein Hilfsmittel zur Diagnostik.
  • Der Wirkstoff Simeticon lässt die im Nahrungsbrei und im Schleim des Verdauungstraktes eingebetteten Gasblasen zerfallen. Die dabei frei werdenden Gase können nun von der Darmwand aufgenommen sowie durch die Darmbewegung entfernt werden.
  • Es wird angewendet
    • zur symptomatischen Behandlung gasbedingter Magen-Darm-Beschwerden, z. B. Blähungen (Meteorismus) oder Flatulenz, Völlegefühl
    • zur Vorbereitung von diagnostischen Untersuchungen im Bauchbereich, wie z. B. Röntgen und Sonographie (Ultraschall)
  • Gasbedingte Beschwerden können auch Ausdruck funktioneller Störungen im Magen-Darm-Bereich sein und sich in Druck- und Völlegefühl, vorzeitigem Sättigungsgefühl, Aufstoßen, Darmkollern und Blähungen äußern.

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff hilft gegen Blähungen. Diese werden durch aufgestaute Gase im Magen-Darm-Trakt verursacht, die in Form eines feinen Schaums vorliegen. Der Wirkstoff fördert den Abgang der Gase, indem er diesen Schaum zerstört.

Bezogen auf 1 Stück:

  • 40 mg Simeticon
  • + Chinolingelb
  • + Gelatine
  • + Gelborange S
  • + Glycerol 85%
  • Methyl 4-hydroxybenzoat

  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden
    • wenn Sie allergisch gegen Simeticon, oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

... ...
  • Nebenwirkungen in Zusammenhang mit der Anwendung des Arzneimittels wurden bisher nicht beobachtet.
  • Weitere Informationen siehe Gebrauchsinformation!
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.
  • Einnahme zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Es sind keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt.
...
  • Aufgrund der Wirkung von Simeticon und der fehlenden Aufnahme aus dem Magen-Darm-Trakt in den Körper sind keine negativen Auswirkungen nach Einnahme des Präparates während der Schwangerschaft und Stillzeit zu erwarten.
  • Es liegen keine klinischen Daten für die Anwendung des Arzeimittels bei Schwangeren vor.
...
  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen.
    • Bei neu auftretenden und/oder länger anhaltenden Bauchbeschwerden sollten Sie einen Arzt aufsuchen, damit die Ursache der Beschwerden und eine unter Umständen zugrunde liegende, behandlungsbedürftige Erkrankung erkannt werden kann.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Das Arzneimittel keinen oder einen vernachlässigbaren Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.
...