Gaviscon Dual 500mg/213mg/325mg Suspens.im Beutel 12X10 ml

PZN: 04363828
Packungsgröße: 12X10 ml
Grundpreis: 4,67 € / 100 ml
Darreichungsform: Suspension
Anbieter: Reckitt Benckiser Deutschland GmbH
Lieferzeit: 1-3 Werktage

Produkt Beschreibung / Pflichtangaben - GAVISCON Dual 500mg/213mg/325mg Suspens.im Beutel 12X10 ml

 

PZN 04363828
Anbieter Reckitt Benckiser Deutschland GmbH
Packungsgröße 12X10 ml
Produktname
Darreichungsform Suspension
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

  • Einnahme der Suspension nach den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen

  • Erwachsene (einschließlich ältere Personen) und Kinder ab 12 Jahren:
    • 10 - 20 ml (1 bis 2 Beutel) nach den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen, bis zu viermal täglich.
  • Kinder unter 12 Jahren:
    • Einnahme nur auf ärztlichen Rat.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Wenn Sie zu viel von diesem Arzneimittel eingenommen haben, ist es unwahrscheinlich, dass dies für Sie negative Auswirkungen hat. Es kann ein Spannungsgefühl im Bauchraum auftreten.
    • Bei Auftreten dieser Symptome sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Nehmen Sie beim nächsten Mal nicht die doppelte Dosis ein, sondern setzen Sie in diesem Fall die Einnahme wie gewohnt fort.

  • Das Arzneimittel darf nicht genommen werden, wenn
    • Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber den Wirkstoffen oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind.

  • Wie alle Arzneimittel, kann dieses Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Sehr selten (weniger als 1 Behandelter von 10.000): allergische Reaktion auf einen der Inhaltsstoffe mit Symptomen wie Bauchschmerzen, Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Hautausschlag, Juckreiz, Schwindel, Schwellungen von Gesicht, Lippen, Zunge oder Hals und Atemnot.
  • Die Aufnahme größerer Mengen an Calciumcarbonat, das ein Bestandteil dieses Arzneimittels ist, kann einen Anstieg des Blut-ph-Wertes (Alkalose), einen erhöhten Calciumspiegel im Blut (Hyperkalzämie), eine erhöhte Produktion von Magensäure und Verstopfung (Obstipation) verursachen. Dies tritt gewöhnlich auf, wenn die empfohlene Dosis überschritten wird.
  • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind.

  • Einnahme zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Nehmen Sie innerhalb von 2 Stunden nach der Einnahme kein anderes Arzneimittel ein, da es zu Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln kommen kann.
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

  • Sie können dieses Arzneimittel einnehmen, wenn Sie schwanger sind oder stillen.

  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Das Arzneimittel sollte nicht von Patienten mit schwerer Nierenfunktionsstörung und Patienten mit gestörtem Elektrolythaushalt, der einen niedrigen Phosphatspiegel im Blut (Hypophosphatämie) verursachen kann, eingenommen werden.
    • 1 Dosierbeutel (10 ml) enthält 127,25 mg (5,53 mmol) Natrium und 130 mg (3,25 mmol) Calcium,
    • Sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt bezüglich des Salzgehaltes, wenn Sie an einer erheblichen Nieren- oder Herzerkrankung leiden oder gelitten haben, da bestimmte Salze dieser Krankheit beeinflussen können.
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie wissen, dass Sie einen niedrigen Magensäurespiegel haben, da dann die Wirksamkeit dieses Arzneimittels reduziert sein kann.
    • Wie bei anderen Antazida kann auch dieses Arzneimittel ernste Erkrankungen mit ähnlichen Symptomen überdecken.
    • Längerer Gebrauch sollte vermieden werden. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Ihre Symptome länger als 7 Tage anhalten.

Produktbewertungen zu - GAVISCON Dual 500mg/213mg/325mg Suspens.im Beutel 12X10 ml


Diese Produkte könnten Sie auch interessieren

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker. * Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder des Apothekenverkaufspreises (AVP), nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern. ¹ Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP) ² Apothekenverkaufspreis (AVP). Der AVP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AVP ist ein von den Apotheken selbst in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel, der in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Arzneimittel Abgabepreis entspricht, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung, abzüglich eines Rabatts iHv 5 % bei Zahlung innerhalb von 10 Tagen nach Eingang der Rechnung, abrechnet. Im Falle eines solchen Rabatts ist der tatsächliche Abgabepreis gegenüber den Krankenkassen also um 5 % geringer als der hier ausgewiesene AVP.

Im Gegensatz zum AVP ist die gebräuchliche UVP eine Empfehlung der Hersteller.