Linola fett N Ölbad 400 ml

Produkt Beschreibung / Pflichtangaben - LINOLA fett N Ölbad 400 ml

PZN 05128526
Anbieter EurimPharm Arzneimittel GmbH
Packungsgröße 400 ml
Packungsnorm N2
Produktname
Darreichungsform Bad
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

  • Das Präparat ist ein flüssiger Badezusatz zur Anwendung auf der Haut.
  • Nach dem Baden oder Duschen sollten Sie die Haut nur leicht mit einem Handtuch abtupfen, da starkes Abtrocknen und Abrubbeln den Therapieeffekt vermindert.
  • Weiterhin ist zu beachten, dass die Wassertemperatur beim Baden oder Duschen 36 °C nicht überschreiten sollte, da der rückfettende Effekt bei höheren Temperaturen nachlässt. Falls zusätzlich Juckreiz besteht, sollte die Temperatur 32 °C betragen oder so niedrig wie verträglich sein.
  • Die Badedauer sollte zudem 20 Minuten nicht überschreiten. Bei Säuglingen und Kleinkindern genügt zumeist eine Anwendungsdauer von nur wenigen Minuten.

  • Wenden Sie das Präparat immer genau nach der Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Das Präparat ist ein flüssiger Badezusatz zur Anwendung auf der Haut.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, nehmen Sie je nach Art und Ausmaß der Hauterkrankung in Abständen von 2 - 3 Tagen Bäder, denen Sie folgende Mengen des Präparates hinzufügen:
    • Vollbad in der Badewanne: 30 - 40 ml
    • Teilbad im Waschbecken oder in einer Schüssel: 2 ml
    • Duschbad: verteilen Sie 20 ml auf dem angefeuchteten Körper und duschen sich danach kurz ab.

 

  • Dauer der Anwendung
    • Die Anwendung erfolgt über insgesamt 4 Wochen als Voll- oder Teilbad je nach Art und Ausmaß der Hauterkrankung.

 

  • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben als Sie sollten
    • Es wurden keine Fälle von Überdosierung berichtet. Dennoch sollte zur Vermeidung eines unnötigen Arzneimittelverbrauchs die Dosierungsvorschrift bei erneuter Anwendung eingehalten werden.

 

  • Wenn Sie die Anwendung von vergessen haben
    • Nach einer vergessenen Einzeldosis wenden Sie bitte nicht die doppelte Menge an, sondern nehmen die Behandlung mit der vorgesehenen Dosis wieder auf.

 

  • Wenn Sie die Anwendung abbrechen
    • Besprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt die weitere Vorgehensweise, da der Behandlungserfolg gefährdet ist.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

bezogen auf 1 Gramm

440 mg (Hexadecyl, octadecyl)-2-ethylhexanoat isopropylmyristat

60 mg Laureth-2

480 mg Paraffin, dickflüssig

10 mg PPG-5 Laureth-5

+ Geruchsstoff Savanne

 

  • Das Präparat darf nicht angewendet werden,
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber den arzneilich wirksamen Bestandteilen oder dem sonstigen Bestandteil sind.
    • bei fieberhaften Erkrankungen, Tuberkulose, schweren Herz- und Kreislaufstörungen sowie Bluthochdruck. In diesen Fällen sollten grundsätzlich keine Vollbäder, also auch keine mit diesem Präparat, genommen werden.

  • Wie alle Arzneimittel kann das Präparat Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem Behandelten auftreten müssen.
  • Bedeutsame Nebenwirkungen oder Zeichen, auf die Sie achten sollten, und Maßnahmen, wenn Sie betroffen sind:
    • Wenn Sie von einer der nachfolgend genannten Nebenwirkungen betroffen sind, wenden Sie das Präparat nicht weiter an und suchen Sie Ihren Arzt möglichst umgehend auf.
    • Gelegentlich (1 bis 10 Behandelte von 1 000)
      • Hautreaktionen in Form eines Kontaktekzems oder einer Kontaktdermatitis
    • Selten (1 bis 10 Behandelte von 10 000)
      • allergische Reaktionen
  • Andere mögliche Nebenwirkungen
    • Häufig (1 bis 10 Behandelte von 100)
      • Rötung und Brennen oder Juckreiz der Haut
    • Gelegentlich (1 bis 10 Behandelte von 1 000)
      • Quaddeln und kleine Bläschen
    • Selten (1 bis 10 Behandelte von 10 000)
      • Haarbalgentzündung (Follikulitis)
  • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht angegeben sind.

  • Der zusätzliche Gebrauch von Seifen und Syndets (synthetische waschaktive Substanzen) hebt die Wirkung des Präparates auf.
  • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige
    Arzneimittel handelt.

  • Besondere Anwendungsbeschränkungen bestehen nicht.

- Das Ölbad soll nicht in die Augen gebracht werden.
- Erhöhte Rutschgefahr durch den Ölfilm auf der Haut und in Wannen und Duschen.
- Der zusätzliche Gebrauch von Seifen hebt die Wirkung des Ölbades auf.

  • Besondere Vorsicht bei der Anwendung ist erforderlich,
    • denn das Präparat soll nicht in die Augen gebracht werden, da dies ein Brennen hervorrufen kann.
    • da durch den Ölfilm auf der Haut sowie auf der Oberfläche von Bade- und Duschwannen die Rutschgefahr erhöht ist.
    • bei gleichzeitiger Anwendung des Ölbads und Latexprodukten (z. B. Kondome, Diaphragmen). Es kann wegen des enthaltenen Paraffins zur Verminderung der Funktionsfähigkeit und damit zur Beeinträchtigung der Sicherheit dieser Produkte kommen.
  • Anwendung bei Kindern
    • Besondere Anwendungsbeschränkungen bestehen nicht.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Produktbewertungen zu - LINOLA fett N Ölbad 400 ml


Diese Produkte könnten Sie auch interessieren

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker. * Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder des Apothekenverkaufspreises (AVP), nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern. ¹ Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP) ² Apothekenverkaufspreis (AVP). Der AVP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AVP ist ein von den Apotheken selbst in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel, der in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Arzneimittel Abgabepreis entspricht, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung, abzüglich eines Rabatts iHv 5 % bei Zahlung innerhalb von 10 Tagen nach Eingang der Rechnung, abrechnet. Im Falle eines solchen Rabatts ist der tatsächliche Abgabepreis gegenüber den Krankenkassen also um 5 % geringer als der hier ausgewiesene AVP.

Im Gegensatz zum AVP ist die gebräuchliche UVP eine Empfehlung der Hersteller.