MUNDBALSAM flüssig 50 ml

(0) - Produkt jetzt bewerten
MUNDBALSAM flüssig
Abbildung ähnlich
-22%*
PZN: 01181280
Packungsgröße: 50 ml
Grundpreis: 149,80 € / 1 l
Darreichungsform: Flüssigkeit
Hersteller: WALA Heilmittel GmbH
Versandfertig: 1–2 Werktage

AVP² 9,70 € ( -22%*)
7,49 €
(149,80 € / 1 l) || inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Produkt Beschreibung / Pflichtangaben - MUNDBALSAM flüssig 50 ml

PZN 01181280
Anbieter WALA Heilmittel GmbH
Packungsgröße 50 ml
Packungsnorm N2
Produktname
Darreichungsform Flüssigkeit
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

  • Zum Auftragen auf die Mundschleimhaut.
  • Bei lokalen Mundschleimhautveränderungen werden die betroffenen Stellen unmittelbar mit dem Arzneimittel betropft, bei großflächigen Veränderungen erfolgen Spülungen.

  • Soweit nicht anders verordnet,
    • bei akuten Beschwerden 3-mal täglich 5 Tropfen unverdünnt auf die betroffenen Stellen mit der Pipette aufbringen oder 5 Tropfen auf einen kleinen Wattebausch geben, der an die entsprechende Stelle in der Mundhöhle geschoben und dort angedrückt wird. Bei starken Schmerzen das Präparat zunächst stündlich anwenden, nach Besserung wie oben angegeben fortfahren.
    • Bei großflächigen Entzündungen und Geschwüren eine Pipettenfüllung auf ca. 50 ml (1/4 Glas) warmes Wasser geben. Mit dieser Lösung 3-mal täglich ca. 2 Minuten spülen.

 

  • Dauer der Anwendung:
    • Das Arzneimittel sollte nicht länger als 2 Wochen ohne Unterbrechung angewendet werden.

Bezogen auf 1 Gramm:

  • 10 mg Antimonit (hom./anthr.) D7
  • 10 mg Argentum nitricum aquosum (hom./anthr.) D19
  • 10 mg Atropa belladonna ex herba ferm 33a (hom./anthr.) D13
  • 10 mg Echinacea pallida e planta tota ferm 33c (hom./anthr.) D2
  • 10 mg Quarz aquosum (hom./anthr.) D20
  • 0.01 mg Rosenöl
  • Antimonit/Rosae aetheroleum comp. (hom./anthr.)
  • + Citronenöl
  • + Citronensäure 1-Wasser
  • + Ethanol
  • + Ingweröl, ätherisch
  • + Natrium chlorid
  • + Nelkenöl
  • + Wasser, gereinigt

  • Das Arzneimittel ist bei Überempfindlichkeit gegen einen der Wirk- oder Hilfsstoffe oder gegen Korbblütler und bei Alkoholkranken nicht anzuwenden.
  • Aus grundsätzlichen Erwägungen darf das Arzneimittel nicht eingenommen werden bei progredienten Systemerkrankungen (fortschreitenden Allgemeinerkrankungen) wie Tuberkulose, Leukosen (Leukämie bzw. leukämieähnlichen Erkrankungen), Kollagenosen (entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes), multipler Sklerose, AIDS-Erkrankungen, HIV-Infektionen (Infektion mit dem AIDS-Virus), chronischen Viruserkrankungen und Autoimmunerkrankungen (gegen körpereigenes Gewebe gerichtete Erkrankungen).

... ...
  • Sehr selten können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten.
  • Für Arzneimittel mit Zubereitungen aus Sonnenhut wurden Hautausschlag, Juckreiz, selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall beobachtet.
  • In diesen Fällen sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt aufsuchen.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht hier aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.
  • Wechselwirkungen mit anderen Mitteln: Keine bekannt.
...
  • Wie alle Arzneimittel sollte das Arzneimittel in Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.
...
  • Sollte innerhalb einer Woche keine deutliche Besserung eintreten, eine Verschlechterung trotz Anwendung des Mittels zu beobachten sein oder die Beschwerden häufiger wiederkehren, so sollte ein Arzt oder Zahnarzt zu Rate gezogen werden, da z.B. die Anpassung einer drückenden Zahnprothese erfolgen muss oder andere spezifische Maßnahmen erforderlich sein können.
...