PASSIFLORA NIGHT Curarina Flüssigk.z.Einnehmen 75 ml

(0) - Produkt jetzt bewerten
Kein Produktbild vorhanden
-22%*
PZN: 17594021
Packungsgröße: 75 ml
Grundpreis: 186,53 € / 1 l
Darreichungsform: Flüssigkeit zum Einnehmen
Hersteller: Harras Pharma Curarina Arzneimittel GmbH
Versandfertig: 1–2 Werktage

AVP² 17,98 € ( -22%*)
13,99 €
(186,53 € / 1 l) || inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Produkt Beschreibung / Pflichtangaben - PASSIFLORA NIGHT Curarina Flüssigk.z.Einnehmen 75 ml

PZN 17594021
Anbieter Harras Pharma Curarina Arzneimittel GmbH
Packungsgröße 75 ml
Produktname Passiflora night Curarina
Darreichungsform Flüssigkeit zum Einnehmen
Monopräparat ja
Wirkstoff Passionsblumen-Fluidextrakt
Alkoholgehalt 40 Vol.-%
Pfl. Arzneimittel ja
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

  • Zum Einnehmen.
  • Weitere Informationen siehe Gebrauchsinformation!
  • Das Arzneimittel wird zu oder auch unabhängig von den Mahlzeiten mit etwas Flüssigkeit verdünnt eingenommen.

  • Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Die empfohlene Dosis für Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene beträgt:
    • Nehmen Sie 3-mal täglich 2 ml des Präparates ein, die letzte Dosis eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen.

 

  • Patienten mit eingeschränkter Nieren- oder Leberfunktion
    • Für konkrete Dosierungsempfehlungen bei eingeschränkter Nieren- oder Leberfunktion gibt es keine hinreichenden Daten. Wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren Arzt.

 

  • Anwendung bei Kindern
    • Die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren ist nicht vorgesehen.

 

  • Dauer der Anwendung
    • Wenn sich Ihre Beschwerden während der Anwendung dieses Arzneimittels verschlimmern oder länger als zwei Wochen anhalten, fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Wenn Sie versehentlich einmal 1 oder 2 Einzeldosen (entsprechend 2 ml oder 4 ml) mehr als vorgesehen eingenommen haben, so hat dies in der Regel keine nachteiligen Folgen. Setzen Sie in diesem Fall die Einnahme so fort, wie es in der Dosierungsanleitung beschrieben ist oder von Ihrem Arzt verordnet wurde. Falls Sie dieses Arzneimittel erheblich überdosiert haben, sollten Sie Rücksprache mit einem Arzt halten.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

 

  • Wenn Sie die Einnahme abbrechen
    • Eine Unterbrechung oder vorzeitige Beendigung der Behandlung ist in der Regel unbedenklich.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

  • Dies ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Besserung des Befindens bei nervlicher Belastung und zur Förderung des Schlafes.
  • Das Arzneimittel ist ein traditionelles Arzneimittel, das ausschließlich auf Grund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist.

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann. Wie die einzelnen Inhaltsstoffe wirken, konnte bislang in wissenschaftlichen Studien nicht nachgewiesen werden.

Bezogen auf 1 Milliliter:

  • 1 ml Passionsblumen Fluidextrakt, (1:1), Auszugsmittel: Ethanol 70% (V/V)
  • + Ethanol

  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden,
    • wenn Sie allergisch gegen Zubereitungen aus Passionsblumenkraut sind.

... ...
  • Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Es sind keine Nebenwirkungen bekannt.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.
  • Einnahme zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen / angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen / anzuwenden.
    • Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch sind bisher keine Wechselwirkungen bekannt.
    • Untersuchungen mit dem Arzneimittel zu Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln wurden nicht durchgeführt.
...
  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen oder wenn sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Die Sicherheit während der Schwangerschaft und Stillzeit wurde nicht ausreichend untersucht. Schwangere und Stillende sollten deshalb und wegen des Alkoholgehaltes dieses Arzneimittel nicht einnehmen.
...
  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Dieses Arzneimittel enthält ca. 40 Vol.-% Ethanol. Bei Beachtung der Dosierungsanleitung werden bei jeder Einnahme bis zu ca. 1 g Alkohol (entsprechend 2 ml) zugeführt. Ein gesundheitliches Risiko besteht u.a. bei Leberkranken, Alkoholkranken, Epileptikern, Patienten mit organischen Erkrankungen des Gehirns, Schwangeren, Stillenden und Kindern.
    • Die Wirkung anderer Arzneimittel kann durch den Alkohol beeinträchtigt oder verstärkt werden.
    • Bei fortdauernden Krankheitssymptomen oder beim Auftreten anderer als der in der Packungsbeilage erwähnten Nebenwirkungen konsultieren Sie bitte einen Arzt oder eine andere in einem Heilberuf tätige qualifizierte Person.
  • Kinder unter 12 Jahre
    • Da keine ausreichenden Daten für diese Altersgruppe vorliegen und aufgrund des Alkoholgehaltes, ist die Anwendung von dem Präparat bei Kindern unter 12 Jahren nicht vorgesehen.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Dieses Arzneimittel kann die Reaktionsfähigkeit und Verkehrstüchtigkeit beeinträchtigen.
    • Arzneimittel mit beruhigender Wirkung können grundsätzlich, auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch, das Reaktionsvermögen soweit verändern, dass die Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr oder zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt wird. Das gilt in verstärktem Maße im Zusammenwirken mit Alkohol.
    • Patienten, die eine Beeinträchtigung wahrnehmen, sollten nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen oder Maschinen bedienen.
...