Prospan Hustensaft 200 ml

PZN: 08586005
Packungsgröße: 200 ml
Grundpreis: 4,17 € / 100 ml
Darreichungsform: Flüssigkeit zum Einnehmen
Hersteller: Engelhard Arzneimittel GmbH & Co.KG
Lieferzeit: 1-3 Werktage
Alternative Packungsgrößen:

Produkt Beschreibung / Pflichtangaben - PROSPAN Hustensaft 200 ml

Prospan® Hustensaft Flüssigkeit

Wirkstoff:
Efeublätter-Trockenextrakt

Anwendungsgebiete:
Zur Besserung der Beschwerden bei chronisch-entzündlichen Bronchialerkrankun-gen; akute Entzündungen der Atemwege mit der Begleiterscheinung Husten.

Hinweis: Bei länger anhaltenden Beschwerden oder bei Auftreten von Atemnot, Fie-ber wie auch bei eitrigem oder blutigem Auswurf, sollte umgehend der Arzt aufge-sucht werden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Stand der Information:
August 2015
Engelhard Arzneimittel GmbH & Co.KG,
Herzbergstr. 3, 61138 Niederdorfelden

PZN 08586005
Anbieter Engelhard Arzneimittel GmbH & Co.KG
Packungsgröße 200 ml
Packungsnorm N2
Produktname Prospan Hustensaft
Darreichungsform Flüssigkeit zum Einnehmen
Monopräparat ja
Wirksubstanz Efeublätter-Trockenextrakt (5-7,5:1); Auszugsmittel: Ethanol 30% (m/m)
Pfl. Arzneimittel ja
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

Zum Einnehmen.

Die Flüssigkeit wird morgens, (mittags) und abends eingenommen.


Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:

Kinder unter 6 Jahren:

Einzeldosis: 2,5 ml entspr 17,5 mg Efeublätter-Trockenextrakt

Tagesgesamtdosis: 5 ml (2-mal 2,5 ml) entspr. 35 mg Efeublätter-Trockenextrakt


Kinder von 6 - 12 Jahren:

Einzeldosis: 5 ml entspr. 35 mg Efeublätter-Trockenextrakt

Tagesgesamtdosis: 10 ml (2-mal 5 ml) entspr. 70 mg Efeublätter-Trockenextrakt

Kinder ab 12 Jahren und Erwachsene:

Einzeldosis : 5 ml entspr. 35 mg Efeublätter-Trockenextrakt

Tagesgesamtdosis: 15 ml (3-mal 5 ml) entspr. 105 mg Efeublätter-Trockenextrakt

 

Behandlungsdauer:

Die Behandlungsdauer richtet sich jeweils nach der Art und Schwere des Krankheitsbildes; sie sollte jedoch auch bei leichteren Entzündungen der Atemwege mindestens 1 Woche betragen.

Im Interesse eines nachhaltigen Behandlungserfolgs empfiehlt es sich zudem, auch nach Abklingen der Krankheitszeichen die Behandlung mit dem Präparat noch 2-3 Tage fortzuführen.

 

Überdosierung:

Vom Arzneimittel soll pro Tag nicht mehr eingenommen werden, als in der Dosierungsanleitung angegeben oder vom Arzt verordnet wurde. Die Einnahme von deutlich darüber hinausgehenden Mengen (mehr als die dreifache Tagesdosis) kann Übelkeit, Erbrechen und Durchfälle hervorrufen. In diesem Fall sollten Sie Ihren Arzt konsultieren

 

Vergessene Einnahme:

Nehmen Sie beim nächsten Mal nicht die doppelte Dosis ein, sondern setzen Sie die Einnahme wie vom Arzt verordnet oder in der Packungsbeilage beschrieben fort.

 

 

Pflanzliches Arzneimittel bei katarrhalischen Erkrankungen der Atemwege.

Das Arzneimittel wird angewendet zur Besserung der Beschwerden bei chronisch-entzündlichen Bronchialerkrankungen; akute Entzündungen der Atemwege mit der Begleiterscheinung Husten.


Hinweis:
Bei länger anhaltenden Beschwerden oder bei Auftreten von Atemnot, Fieber wie auch bei eitrigem oder blutigem Auswurf, sollte umgehend der Arzt aufgesucht werden.

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Die Inhaltsstoffe entstammen der Pflanze Efeu und wirken als natürliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst:
- Aussehen: Kriechende oder kletternde Pflanze mit dunkelgrünen Blättern, die im Herbst und Winter erbsengroße, blauschwarze Früchte bildet.
- Vorkommen: Europa und Zentralasien
- Hauptsächliche Inhaltsstoffe: Saponine, vor allem alpha-Hederin
- Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: Extrakte aus Blättern, selten aus Sprossen
Die im Efeu enthaltenen Saponine sind in der Lage, ähnlich wie Seife die Oberflächenspannung der Flüssigkeit, die die Lungenbläschen bedeckt, herabzusetzen. Festsitzende Sekrete werden dadurch gelöst und können abgehustet werden.

bezogen auf 100 Milliliter

0.7 g Efeublätter Trockenextrakt, (5-7,5:1), Auszugsmittel: Ethanol 30% (m/m)

Aromastoffe, natürlich und naturidentisch

+ Citronensäure, wasserfrei

Kalium sorbat

+ Sorbitol Lösung 70%, kristallisierend

+ Sorbitol

+ Gesamt Kohlenhydrate

+ Wasser, gereinigt

+ Xanthan gummi

 

Darf nicht eingenommen werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber dem wirksamen Bestandteil oder einem der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind.

Wie bei allen Arzneimitteln können Nebenwirkungen auftreten, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.


Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeiten zugrundegelegt:
Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10
Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100
Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000
Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000
Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000
Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar

Mögliche Nebenwirkungen:
Sehr selten können nach Einnahme von Efeu-haltigen Arzneimitteln allergische Reaktionen wie z.B. Atemnot, Schwellungen, Hautrötungen, Juckreiz auftreten.

Bei empfindlichen Personen können gelegentlich Magen-Darm-Beschwerden wie z.B. Übelkeit, Erbrechen, Durchfall auftreten.

Es wurden keine Untersuchungen durchgeführt.

Bisher sind keine Wechselwirkungen bekannt geworden.

Dieses Arzneimittel soll in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden, da keine ausreichenden Untersuchungen vorliegen.

Kinder:
Das Arzneimittel soll bei Kindern unter einem Jahr nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewendet werden.

Die Einnahme bei dieser Altersgruppe sollte nur unter sorgfältiger Beobachtung erfolgen, weil bei Kindern unter einem Jahr im Vergleich zu älteren Kindern besonders auf das Auftreten von Durchfall und Erbrechen zu achten ist. Bitte beachten Sie auch die Hinweise unter Nebenwirkungen

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

 

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren!

Produktbewertungen zu - PROSPAN Hustensaft 200 ml


Produktbewertungen

5 Bewertung(en) mit durchschnittlich 4.6 von 5 möglichen Sternen, was der Note "sehr gut" entspricht.
  • Sandra B. schrieb am 19.07.2018

    Eines der besten pflanzlichen Arzneimittel bei Erkältungen das ich kenne, sehr empfehlenswert.

  • Ute K. schrieb am 30.05.2018

    Für die ganze Familie geeignet. Hilft super und der Geschmack ist klasse

  • Barthold J. schrieb am 21.02.2017

    Hat mein Kind schnell vom Husten befreit

  • Mandy K. schrieb am 09.08.2016

    Für meine Kinder gibt es nichts besseres, er verleiht Ihnen abhilfe beim Husten, löst den Schleim und schmeckt ihnen durch den Kirschgeschmack gut.
    Darf in keinem Haushalt mit Kindern fehlen.

  • Mandy K. schrieb am 24.07.2016

    Der Hustensaft lässt meinen Sohn wieder freier Atmen und löst den Schleim sanft von den Bronchien!
    Den Geschmack von Kirsche macht es Ihm einfacher...
    OHNE Zucker
    OHNE Alkhohol

    ein MUSS für jeden Haushalt mit Kindern!!!

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker. * Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder des Apothekenverkaufspreises (AVP), nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern. ¹ Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP) ² Apothekenverkaufspreis (AVP). Der AVP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AVP ist ein von den Apotheken selbst in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel, der in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Arzneimittel Abgabepreis entspricht, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung, abzüglich eines Rabatts iHv 5 % bei Zahlung innerhalb von 10 Tagen nach Eingang der Rechnung, abrechnet. Im Falle eines solchen Rabatts ist der tatsächliche Abgabepreis gegenüber den Krankenkassen also um 5 % geringer als der hier ausgewiesene AVP.

Im Gegensatz zum AVP ist die gebräuchliche UVP eine Empfehlung der Hersteller.