SCHWARZE SALBE 50% Lichtenstein N 40 g

(0) - Produkt jetzt bewerten
SCHWARZE SALBE 50% Lichtenstein N
Abbildung ähnlich
-9%*
PZN: 01596331
Packungsgröße: 40 g
Grundpreis: 407,25 € / 1 kg
Darreichungsform: Salbe
Hersteller: Zentiva Pharma GmbH
Versandfertig: sofort verfügbar

Alternative Packungsgrößen:
AVP² 17,98 € ( -9%*)
16,29 €
(407,25 € / 1 kg) || inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Beipackzettel
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Produkt Beschreibung / Pflichtangaben - SCHWARZE SALBE 50% Lichtenstein N 40 g

SCHWARZE SALBE 50% Lichtenstein N, 40g

Wirkstoff: Ammoniumbituminosulfonat.

Zusammensetzung: Schwarze Salbe 20%Lichtenstein N: 100 g Salbe enthält:
Arzneilich wirksamer Bestandteil: Ammoniumbituminosulfonat 20,0 g. Schwarze Salbe 50% Lichtenstein N:100 g
Salbe enthält: Arzneilich wirksamer Bestandteil: Ammoniumbituminosulfonat 50,0 g. Sonstige Bestandteile: Wollwachsalkoholsalbe, gereinigtes Wasser.

Anwendungsgebiete: Schwarze Salbe 20% Lichtenstein N: Oberflächige, entzündliche Erkrankungen der Haut. Schwarze Salbe 50% Lichtenstein N: Furunkel, Schweiß- und Talgdrüsenabszesse, entzündliche Frostbeulen.

Nebenwirkungen: In seltenen Fällen Unverträglichkeitsreaktionen der Haut.

PZN 01596331
Anbieter Zentiva Pharma GmbH
Packungsgröße 40 g
Produktname Schwarze Salbe 50% Lichtenstein N
Darreichungsform Salbe
Monopräparat ja
Wirkstoff Ammoniumbituminosulfonat
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

  • Das Präparat wird in dicker Schicht auf die Haut aufgetragen. Die behandelte Fläche wird mit einem Verband abgedeckt. Ein Verbandswechsel erfolgt täglich oder jeden zweiten Tag.

  • Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Die Salbe wird in dicker Schicht auf die Haut aufgetragen. Die behandelte Fläche wird mit einem Verband abgedeckt. Ein Verbandswechsel erfolgt täglich oder jeden zweiten Tag.
  • Die Anwendungsdauer sollte maximal 3-5 Tage betragen.
  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

  • Das Präparat enthält als Wirkstoff Ammoniumbituminosulfonat, einen Wirkstoff aus der Gruppe der sulfonierten Schieferöle. Es handelt sich um ein Mittel zur Behandlung entzündlicher Hautkrankheiten.
  • Es wird angewendet bei Furunkeln und eiternden einschmelzenden Prozessen.

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff Ammoniumbituminosulfonat ist ein sulfoniertes Schieferöl. Bei Anwendung auf der Haut hat Ammoniumbituminosulfonat eine schwach antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung.

Bezogen auf 1 Gramm:

  • 500 mg Ammonium bituminosulfonat
  • + Cetylstearylalkohol
  • + Vaselin, weiß
  • + Wasser, gereinigt
  • + Wollwachsalkohole

  • Das Präparat darf nicht angewendet werden,
    • wenn Sie allergisch gegen Ammoniumbituminosulfonat und andere sulfonierte Schieferölprodukte oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind,
    • wenn Sie schwanger sind oder stillen.

... ...
  • Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Mögliche Nebenwirkungen:
    • Selten (1 bis 10 Behandelte von 10.000)
      • Reizungen der Haut mit heftigem Jucken, Brennen und Rötung. Bei höher konzentrierten Präparaten sind leichte Irritationen üblich, aber nur in seltenen Fällen so stark ausgeprägt, dass die Behandlung abgesetzt werden muss.
      • Kontaktallergie.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.
  • Anwendung zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, kürzlich andere Arzneimittel angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel anzuwenden.
    • Ammoniumbituminosulfonat kann die Löslichkeit anderer Wirkstoffe verbessern und dadurch deren Aufnahme in die Haut verstärken. Durch Zusatz von Säuren und Salzen in höheren Konzentrationen können Ausfällungen auftreten.
    • Der gleichzeitige, zusätzliche Gebrauch von anderen Salben oder Cremes kann die Wirkung des Präparates beeinträchtigen.
...
  • Da kein ausreichendes wissenschaftliches Erkenntnismaterial zur Resorption bei äußerlicher Anwendung am Menschen vorliegt, darf das Präparat während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.
... - Beim Auftreten von starken Hautreizungen ist das Arzneimittel abzusetzen.
  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Ein Kontakt mit den Augen ist zu vermeiden.
    • Hinweis
      • Bei gleichzeitiger Anwendung im Genital- oder Analbereich und Kondomen kann es aufgrund der enthaltenen Hilfsstoffe zu einer Verminderung der Reißfestigkeit und damit zu einer Beeinträchtigung der Sicherheit von Kondomen kommen.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Keine Wechselwirkungen bekannt.
...