Tarmed Shampoo 150 ml

Dieser Artikel ist rezeptpflichtig. Bitte beachten Sie, dass Ihre Bestellung erst nach Einreichen des Rezeptes versandt werden kann.
Gerne übernehmen wir das Porto für Ihre Rezepteinsendung! Hier können Sie Freiumschläge herunterladen.
Kein Produktbild vorhanden
PZN: 00264644
Packungsgröße: 150 ml
Grundpreis: 14,60 € / 100 ml
Darreichungsform: Shampoo
Hersteller: GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Lieferzeit: 1-3 Werktage

21,90 €
(14,60 € / 100 ml) || inkl. MwSt. / zzgl. Versand
sofort lieferbar
Bitte beachten Sie die Preisänderung nach Auswahl der Rezeptart.
Wir müssen uns nach den Rabattverträgen gemäß § 130a Abs. 8 SGB V richten und gegebenenfalls Artikel austauschen.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Produkt Beschreibung / Pflichtangaben - TARMED Shampoo 150 ml

PZN 00264644
Anbieter GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Packungsgröße 150 ml
Packungsnorm N2
Produktname Tarmed
Darreichungsform Shampoo
Monopräparat ja
Wirksubstanz Steinkohlenteerlösung
Rezeptpflichtig ja
Apothekenpflichtig ja

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die Kopfhaut auf und massieren Sie es ein.
Zuvor feuchten Sie die Haare mit Wasser an. Danach spülen Sie das Arzneimittel mit viel warmem Wasser aus und wiederholen den Vorgang. Das Arzneimittel sollte bei beiden Anwendungen nicht länger als insgesamt 3-5 Minuten auf der Kopfhaut bleiben.
Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit den Augen.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Die Behandlungsdauer beträgt im Allgemeinen 4 Wochen. Eine längere Behandlungsdauer sollte nur unter Kontrolle Ihres Arztes erfolgen.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es zu Hautreizungen und erhöhter Lichtempfindlichkeit der Haut kommen. Bei versehentlichem Verschlucken wenden Sie sich umgehend an einen Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

 

Dosierung
Zum Waschen von Kopfhaut und Haaren:
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene eine ausreichende Menge 1-2mal wöchentlich unabhängig von der Tageszeit

Zur Behandlung von Kopfhauterkrankungen:

 

- Schuppenflechte (Psoriasis)
- Hautentzündung mit Rötung und fettigen Schuppen (seborrhoisches Ekzem)
- Hautentzündung mit Juckreiz und Rötung (Ekzem)
- Juckende und fettige Kopfhaut
- Kopfschuppen

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff Steinkohlenteer führt zu einer Wachstumsverlangsamung von Zellen im Bereich der Haut. Zusätzlich hat er entzündungshemmende, antimikrobielle, pilzhemmende Eigenschaften und führt zu einer erhöhten Lichtempfindlichkeit der Haut.

Bezogen auf 1 Gramm:

  • 40 mg Steinkohlenteer Lösung
  • + (Z)-9-Octadecenol
  • + 2-Methylpentan-2,4-diol
  • Benzyl alkohol
  • + Citronensäure 1-Wasser
  • + Cocamidopropyl betain
  • + Dinatrium hydrogenphosphat
  • + Natrium laureth sulfat
  • + PEG-150 distearat
  • + Polyquaternium-10
  • + Quest international
  • + Timotei Früchte Parfümöl
  • + Wasser, gereinigt

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Offene, infizierte Wunden
- Entzündete, eitrige Pusteln bei Schuppenflechte (Psoriasis)

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Was sollten Sie beachten?
- Vermeiden Sie übermäßige UV-Strahlung, z.B. in Solarien oder bei ausgedehnten Sonnenbädern, weil die Haut während der Anwendung des Arzneimittels empfindlicher reagiert.
- Vorsicht bei Allergie gegen Steinkohlenteer!
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.