1. Alternative Therapien

VERTIGOHEEL Tropfen 100 ml

(0) - Produkt jetzt bewerten
VERTIGOHEEL Tropfen
Abbildung ähnlich
-16%*
PZN: 01088959
Packungsgröße: 100 ml
Grundpreis: 350,90 € / 1 l
Darreichungsform: Tropfen
Hersteller: Biologische Heilmittel Heel GmbH
Versandfertig: 1–2 Werktage

Alternative Packungsgrößen:
  • ✓ Reduziert nachweislich Intensität, Anzahl und Dauer der Schwindelattacken
  • ✓ Für mehr Sicherheit und Lebensqualität
  • ✓ Ist dabei besonders gut verträglich
AVP² 42,20 € ( -16%*)
35,09 €
(350,90 € / 1 l) || inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Beipackzettel
> Weitere Produktinformationen
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Produkt Beschreibung / Pflichtangaben - VERTIGOHEEL Tropfen 100 ml

Vertigoheel, Mischung für Erwachsene und Kinder ab vier Jahre

Indikationsgruppe:
Homöopathisches Arzneimittel bei Schwindel.

Anwendungsgebiete:
Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Verschiedene Schwindelzustände.

Gegenanzeigen:
Das Arzneimittel darf bei Kindern unter 4 Jahren nicht angewendet werden.

Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung:
Bei anhaltenden oder unklaren Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die eine ärztliche Abklärung und Behandlung erfordern. Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln in der Schwangerschaft und Stillzeit Ihren Arzt um Rat.

Wechselwirkungen:
Keine bekannt. Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel anwenden, fragen Sie Ihren Arzt.

Warnhinweise:
Dieses Arzneimittel enthält 35 Vol.-% Alkohol.

Dauer der Behandlung:
Auch homöopathische Arzneimittel sollen ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden.

Hinweise für die Anwendung:
Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Nebenwirkungen:
Keine bekannt. Hinweis: Bei der Anwendung von homöopathischen Arzneimitteln können sich vorhandene Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Hinweise zu Verfallsdatum und Aufbewahrung:
Das Verfallsdatum dieser Packung ist auf Behältnis und äußere Umhüllung aufgedruckt. Verwenden Sie diese Packung nicht mehr nach diesem Datum! Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerbedingungen erforderlich.

Zusammensetzung:
10 g (= 10,5 ml; 1 g = 20 Tropfen) enthalten: Wirkstoffe: Conium maculatum Dil. D3 1 g, Ambra grisea Dil. D6 1 g, Petroleum rectificatum Dil. D8 1 g, Anamirta cocculus Dil. D4 7 g. Gemeinsame Potenzierung über die letzten 2 Stufen.

PZN 01088959
Anbieter Biologische Heilmittel Heel GmbH
Packungsgröße 100 ml
Packungsnorm N2
Produktname Vertigoheel
Darreichungsform Tropfen
Alkoholgehalt 35 Vol.-%
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

  • Tropfen zum Einnehmen.

  • Soweit nicht anderes verordnet: nehmen Erwachsene 3mal täglich 10 Tropfen ein. Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 12 mal täglich, je 10 Tropfen einnehmen.
  • Kinder erhalten die in der folgenden Tabelle angegebene Dosierung:
    • Kleinkinder 4 - 6 Jahre:
      • chronische Dosierung: 3mal 2 - 3 Tropfen
      • Akutdosierung: alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 5mal täglich je 3 Tropfen
    • Schulkinder zwischen 6 und 11 Jahren:
      • chronische Dosierung: 3mal 3 - 4 Tropfen
      • Akutdosierung: alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 5mal täglich je 4 Tropfen
    • Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren:
      • chronische Dosierung: 3mal 5 Tropfen
      • Akutdosierung: alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6mal täglich je 5 Tropfen

 

  • Dauer der Anwendung:
    • Auch homöopathische Arzneimittel sollen ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden.

 

  • Hinweise für die Anwendung:
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

  • Homöopathisches Arzneimittel bei Schwindel.
  • Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab.
  • Dazu gehören: Verschiedene Schwindelzustände.

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Es handelt sich um ein homöopathisches Arzneimittel. Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das homöopathische Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann.

Bezogen auf 1 Gramm:

  • 700 mg Anamirta cocculus (hom./anthr.) D4
  • 100 mg Ambra grisea (hom./anthr.) D6
  • 100 mg Conium maculatum (hom./anthr.) D3
  • 100 mg Petroleum (hom./anthr.) D8
  • + Ethanol

  • Das Arzneimittel darf bei Kindern unter 4 Jahren nicht angewendet werden.

... ...
  • Keine bekannt.
  • Hinweis: Bei der Anwendung eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen. Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.
  • Keine bekannt.
  • Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Medikamente einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt.
...
  • Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln in der Schwangerschaft und Stillzeit Ihren Arzt um Rat.
...
  • Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung:
    • Bei anhaltenden oder unklaren Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die eine ärztliche Abklärung und Behandlung erfordern.
...