Revoten Tabletten 90 St

PZN: 10786183
Packungsgröße: 90 Stück
Grundpreis: 0,54 € / 1 Stück
Darreichungsform: Tabletten
Hersteller: PharmaSGP GmbH
Lieferzeit: 1-3 Werktage

Produkt Beschreibung / Pflichtangaben - REVOTEN Tabletten 90 St

Revoten ist ein zugelassenes, rezeptfreies Arzneimittel zur Behandlung von Bindegewebsschwäche. Ein schwaches Bindegewebe kann sich zum Beispiel durch faltige, schlaffe oder hängende Hautpartien äußern. Auch die dellenförmigen Hautveränderungen an Po und Oberschenkeln, bekannt als Cellulite oder Orangenhaut, werden durch Bindegewebsschwäche verursacht.

Für Revoten wurde ein einzigartiger dualer Wirkstoffkomplex aus zwei Arzneistoffen (Acidum Silicicum und Calcium Carbonicum) in Tablettenform in der besonderen Konzentration Trit. D4 aufbereitet. So kann Revoten die Bindegewebsschwäche mit doppelter Wirkkraft von innen bekämpfen – und das ohne bekannte Neben- oder Wechselwirkungen.

Revoten ist apothekenexklusiv und in zwei Packungsgrößen erhältlich (30 und 90 Tabletten).

Dualer Wirkstoffkomplex

Revoten enthält einen einzigartigen dualen Wirkstoffkomplex aus den zwei natürlichen Arzneistoffen Acidum Silicicum und Calcium Carbonicum. Dieser effektive Dual-Komplex wird für Revoten in der speziellen Trituration D4 in Tablettenform aufbereitet. So kann Revoten gezielt von innen wirken.

1. Acidum Silicicum

Acidum Silicicum In dem Arzneistoff Acidum Silicicum ist Silizium enthalten, welches als Spurenelement auch im menschlichen Körper vorkommt. Hier sorgt es als natürliches Schönheitselixier für die Festigkeit unseres Bindegewebes. Denn mithilfe von Silizium wird die Bildung der Kollagenfasern gefördert, die das Bindegewebe stabilisieren und straffen. Revoten führt dem Körper Acidum Silicicum in der speziellen Konzentration D4 zu und wirkt so gezielt von innen gegen Bindegewebsschwäche.

2. Calcium Carbonicum

Calcium Carbonicum Der in Revoten enthaltene Arzneistoff Calcium Carbonicum wird aus der Schale einer speziellen Austernart (Ostrea edulis) von der Küste Casablancas gewonnen. Die glatte, makellose Oberfläche einer Perle, die in einer Auster heranwächst, diente den Wissenschaftlern als Vorbild für den straffenden Effekt von Revoten auf die Haut. Über den Arzneistoff Calcium Carbonicum in der wirksamen Konzentration D4 wirkt Revoten gezielt von innen gegen Bindegewebsschwäche.

Einnahme

Unsere Experten empfehlen die Einnahme von 3-mal täglich je 1 Tablette Revoten. Die Tabletten werden unabhängig von den Mahlzeiten und mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen. Revoten kann auch als Kur über einen längeren Zeitraum angewendet werden. Erste sichtbare Erfolge sind je nach individueller Gewebeform und Zellerneuerung bereits nach wenigen Wochen möglich.

Revoten Einnahme 1 Revoten Einnahme 2

PZN 10786183
Anbieter PharmaSGP GmbH
Packungsgröße 90 St
Produktname
Darreichungsform Tabletten
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

bezogen auf 1 Stück

5 mg Acidum silicicum (hom./anthr.) D4

5 mg Calcium carbonicum Hahnemanni (hom./anthr.) D4

+ Lactose 1-Wasser

+ Magnesium stearat

 

Produktbewertungen zu - REVOTEN Tabletten 90 St


Produktbewertungen

1 Bewertung(en) mit durchschnittlich 5 von 5 möglichen Sternen, was der Note "sehr gut" entspricht.
  • Carla C. schrieb am 22.05.2017

    Nach der Schwangerschaft hatte ich Angst vor zurückbleibenden Dehnungsstreifen, konnte das aber mit Revoten verhindern. Ein Lebensretter

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker. * Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder des Apothekenverkaufspreises (AVP), nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern. ¹ Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP) ² Apothekenverkaufspreis (AVP). Der AVP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AVP ist ein von den Apotheken selbst in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel, der in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Arzneimittel Abgabepreis entspricht, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung, abzüglich eines Rabatts iHv 5 % bei Zahlung innerhalb von 10 Tagen nach Eingang der Rechnung, abrechnet. Im Falle eines solchen Rabatts ist der tatsächliche Abgabepreis gegenüber den Krankenkassen also um 5 % geringer als der hier ausgewiesene AVP.

Im Gegensatz zum AVP ist die gebräuchliche UVP eine Empfehlung der Hersteller.