Feuermal

Feuermal

Unter einem Feuermal versteht man einen, durch Fehlbildungen von kleinen, Blutgefäßen entstandenen,  roten Fleck auf der Haut. Diese Fehlbildung ist in der Regel angeboren.
Während kleinere Feuermale sich im laufe der Zeit von alleine zurückbilden können und vor allem im Nackenbereich den liebevollen Namen „Storchenbiss“ bekommen, verschwinden größere Feuermale nicht so einfach von alleine.


Ursachen von Feuermalen

Es gibt die Vermutung, dass Feuermale durch Stoßeinwirkung auf die Mutter während der Schwangerschaft, durch den Übergang von Rotwein der Muttermilch, oder durch Gerätschaften während der Geburt verursacht werden, dies ist allerdings nicht korrekt.
Zwar weiß man nach wie vor nicht genau, was zu der Fehlentwicklung der Blutgrfäße führt, die oben genannten Vermutungen gehören aber definitiv nicht zu den Ursachen.


Symptome eines Feuermals

Ein Feuermal beeinträchtigt die körperliche Gesundheit zwar in keinem Maße, allerdings können besonders große Feuermale, vor allem diese, die sich sichtbar im Gesicht befinden, den Betroffenen psychisch stark belasten. 
Die Farbe des Feuermals kann von hellrot bis violett variieren und wird auch durch die Außentemperatur oder die Gefühlslage beeinträchtigt werden.
In seltenen, schweren Fällen kann sich die Färbung erheben und das Feuermal ein knotiges Aussehen bekommen.


Diagnose von Feuermalen

Durch das typische Aussehen von Feuermalen, kann ein Arzt diese sehr zuverlässig diagnostizieren. Sollte sich ein Feuermal allerdings in der Nähe der Augen befinden, sollten diese augenärztlich untersucht werden, da hier die Gefahr besteht, dass die erweiterten Blutgefäße auch aufs Auge übergehen.


Therapie eines Feuermals

Heutzutage ist es möglich, ein Feuermal mithilfe eines Lasers zu behandeln.
Dieser verödet die gewucherten Blutgefäße, damit kein Blut mehr hindurchfließen kann und somit die Rotfärbung der Haut abnimmt. Allerdings kann es dadurch auch zu Pigmentierungsstörungen der Haut kommen, weshalb es mitunter besser, und vor allem schonender ist, ein Feuermal mit Kosmetika abzudecken. Mit so genannten Camouflage Pudern kann man ein Feuermal so intensiv abdecken, dass man die Verfärbung kaum noch sehen kann.