Fußpflege

Leider entwickelt sich häufig als Folgeerkrankung einer Zuckerkrankheit ein diabetischer Fuß. Eine vorbeugende Fußpflege ist deshalb unerlässlich. Damit die kleinsten Verletzungen nicht zu großen entzündeten Wunden führen, ist eine konsequente Fußpflege sehr wichtig. Salben und Cremes, die Urea (synthetischer Harnstoff) beinhalten, haben sich vielfach bewährt. Harnstoff bindet das Wasser in der Haut und hemmt unangenehmen Juckreiz. Gleichzeitig beugen die Salben oder Creme rissigen Füßen vor; in Verbindung mit ausgewählten Ölen, Kräutern und Meersalz kann der Harnstoff für Geschmeidigkeit und Glätte sorgen.

PZN: 07263636 | 100 ml | 8,13 € / 100 ml
8,13 €
- 10%*
PZN: 03443146 | 100 ml | 14,28 € / 100 ml
UVP¹ 15,99 € 14,28 €
PZN: 01617412 | 100 ml | 9,60 € / 100 ml
9,60 €
PZN: 03447871 | 100 ml | 7,38 € / 100 ml
7,38 €
- 13%*
PZN: 05462277 | 100 ml | 10,60 € / 100 ml
UVP¹ 12,25 € 10,60 €
- 40%*
PZN: 14160865 | 15 g | 51,73 € / 100 g
AVP² 12,97 € 7,76 €
- 32%*
PZN: 14401062 | 1 P | 8,75 € / 1 P
UVP¹ 12,90 € 8,75 €
- 19%*
PZN: 06445424 | 200 ml | 6,42 € / 100 ml
UVP¹ 15,95 € 12,84 €
- 11%*
PZN: 06910559 | 1 St | 7,95 € / 1 St
UVP¹ 8,95 € 7,95 €
- 5%*
PZN: 05861362 | 125 ml | 10,54 € / 100 ml
UVP¹ 13,95 € 13,17 €
- 5%*
PZN: 06734536 | 125 ml | 9,78 € / 100 ml
UVP¹ 12,95 € 12,22 €
- 28%*
PZN: 06064828 | 100 ml | 7,52 € / 100 ml
UVP¹ 10,50 € 7,52 €
- 27%*
PZN: 08753733 | 50 g | 30,64 € / 100 g
AVP² 20,99 € 15,32 €
- 25%*
PZN: 02258145 | 1 St | 2,05 € / 1 St
UVP¹ 2,75 € 2,05 €
- 20%*
PZN: 01998199 | 125 ml | 6,69 € / 100 ml
UVP¹ 10,45 € 8,36 €
Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker. * Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder des Apothekenverkaufspreises (AVP), nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern. ¹ Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP) ² Apothekenverkaufspreis (AVP). Der AVP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AVP ist ein von den Apotheken selbst in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel, der in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Arzneimittel Abgabepreis entspricht, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung, abzüglich eines Rabatts iHv 5 % bei Zahlung innerhalb von 10 Tagen nach Eingang der Rechnung, abrechnet. Im Falle eines solchen Rabatts ist der tatsächliche Abgabepreis gegenüber den Krankenkassen also um 5 % geringer als der hier ausgewiesene AVP.

Im Gegensatz zum AVP ist die gebräuchliche UVP eine Empfehlung der Hersteller.