Knochenstärkung, Osteoporose

Osteoporose, auch bekannt als Knochenbrüchigkeit. Ursache für die Brüchigkeit der Knochen ist eine unzureichende Einlagerung von Mineralstoffen in den Knochen selbst. Insbesondere Calcium sorgt im gesunden Skelett für dessen Festigkeit. Auch Vitamin D spielt eine entscheidende Rolle in der sogenannten Calcifizierung. Osteoporose ist eine verbreitete Skeletterkrankung, die meist im höheren Lebensalter auftritt; wobei Frauen nach den Wechseljahren ein besonders hohes Osteoporose-Risiko haben. Der fortschreitende Knochenschwund führt dazu, dass Knochenmasse abnimmt und sich auch die feine Architektur des Knochengewebes verändert. Die Knochen werden porös und brüchig. Eine ausreichende Zufuhr von Calcium und Vitamin D3 zählt zu den Basismaßnahmen bei Osteoporose.