Vitamine für die Augen

In Deutschland stellt sie die häufigste Ursache für das Erblinden da: die altersbedingte Makuladegeneration. Sie macht das scharfe Sehen unmöglich und zerstört den wichtigsten Bereich der Netzhaut. Durch frühzeitiges Handeln kann der Verlauf der Krankheit verzögert werden. Wir haben für Sie in dieser Kategorie eine Übersicht über verschiedene Nahrungsergänzungsmittel zur Nährstoffversorgung der Augen bzw. zur Bewahrung der Sehkraft aufgelistet.  

- 27%*
PZN: 07762345 | 90 St  | 34,22 € / 100 g
UVP¹ 63,95 € 46,20 €
- 26%*
PZN: 09526620 | 180 St  | 27,92 € / 100 g
UVP¹ 63,95 € 46,73 €
- 23%*
PZN: 03712994 | 90 St  | 41,80 € / 100 g
UVP¹ 24,50 € 18,81 €
- 23%*
PZN: 06722846 | 90 St  | 50,82 € / 100 g
UVP¹ 29,80 € 22,87 €
- 33%*
PZN: 06722875 | 90 St  | 65,33 € / 100 g
UVP¹ 44,50 € 29,40 €
- 25%*
PZN: 06909295 | 90 St  | 65,29 € / 100 g
UVP¹ 62,95 € 47,01 €
- 22%*
PZN: 00564197 | 120 St  | 64,28 € / 100 g
UVP¹ 49,75 € 38,57 €
- 37%*
PZN: 08895953 | 60 St  | 25,57 € / 100 g
UVP¹ 22,45 € 13,96 €
- 21%*
PZN: 11027798 | 30 St  | 20,05 € / 100 g
UVP¹ 5,19 € 4,07 €
- 19%*
PZN: 07585297 | 20 St  | 120,08 € / 100 g
UVP¹ 18,90 € 15,25 €
- 31%*
PZN: 06560987 | 120 St  | 16,54 € / 100 g
UVP¹ 36,95 € 25,41 €
- 16%*
PZN: 05483641 | 30 St  | 46,07 € / 100 g
UVP¹ 29,95 € 24,88 €
- 11%*
PZN: 06722852 | 270 St  | 55,60 € / 100 g
UVP¹ 84,75 € 75,06 €
- 35%*
PZN: 06722869 | 30 St  | 71,00 € / 100 g
UVP¹ 16,50 € 10,65 €
- 24%*
PZN: 05135957 | 84 St  | 85,43 € / 100 g
UVP¹ 63,50 € 48,01 €
- 28%*
PZN: 04781106 | 90 St  | 63,03 € / 100 g
UVP¹ 52,00 € 37,44 €
- 14%*
PZN: 04165123 | 30 St  | 23,08 € / 100 g
UVP¹ 5,45 € 4,64 €
- 38%*
PZN: 03754403 | 5 g | 73,00 € / 100 g
UVP¹ 5,95 € 3,65 €
- 11%*
PZN: 03713002 | 270 St  | 45,54 € / 100 g
UVP¹ 69,45 € 61,48 €
Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker. * Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder des Apothekenverkaufspreises (AVP), nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern. ¹ Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP) ² Apothekenverkaufspreis (AVP). Der AVP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AVP ist ein von den Apotheken selbst in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel, der in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Arzneimittel Abgabepreis entspricht, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung, abzüglich eines Rabatts iHv 5 % bei Zahlung innerhalb von 10 Tagen nach Eingang der Rechnung, abrechnet. Im Falle eines solchen Rabatts ist der tatsächliche Abgabepreis gegenüber den Krankenkassen also um 5 % geringer als der hier ausgewiesene AVP.

Im Gegensatz zum AVP ist die gebräuchliche UVP eine Empfehlung der Hersteller.