1. Krankenpflege

STERILLIUM Lösung 100 ml

(0) - Produkt jetzt bewerten
STERILLIUM Lösung
Abbildung ähnlich
-37%*
PZN: 00970690
Packungsgröße: 100 ml
Grundpreis: 26,50 € / 1 l
Darreichungsform: Lösung
Hersteller: PAUL HARTMANN AG
Versandfertig: sofort verfügbar

  • ✓ Umfassend wirksam gegen Bakterien, Hefepilze und behüllte Viren
  • ✓ Besonders hautverträglich und rückfettend
  • ✓ Hervorragende Sofortwirkung
UVP¹ 4,25 € ( -37%*)
2,65 €
(26,50 € / 1 l) || inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Biozid-Informationen
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Produkt Beschreibung / Pflichtangaben - STERILLIUM Lösung 100 ml

Sterillium® – Der Klassiker der alkoholischen Händedesinfektion

Der Klassiker der alkoholischen Händedesinfektion. Seit über 50 Jahren erfolgreich. Dank seiner verlässlichen antimikrobiellen Wirksamkeit und seiner hervorragenden Hautfreundlichkeit der Favorit von Millionen Nutzer*innen rund um die Welt.

 

  • Umfassend wirksam gegen Bakterien, Hefepilze und behüllte Viren
  • Besonders hautverträglich und rückfettend
  • Erhöht die Hautfeuchtigkeit bei regelmäßiger Anwendung 1
  • Ausgezeichnete Verträglichkeit auch bei Langzeitanwendung
  • Hervorragende Sofortwirkung

 

1) Reece, B. RCTS (2014): Evaluating the Effect of a Hand Sanitizer Using an Exaggerated Handwash Method

Pflichtangaben:
Sterillium®. Wirkstoffe: Propan-2-ol, Propan-1-ol, Mecetroniumetilsulfat. Anwendungsgebiete: Zur hygienischen und chirurgischen Händedesinfektion. Zur Hautdesinfektion vor Injektionen und Punktionen. Warnhinweise: Sterillium® soll nicht bei Neu- und Frühgeborenen angewendet werden. Erst nach Auftrocknung elektrische Geräte benutzen. Nicht in Kontakt mit offenen Flammen bringen. Auch nicht in der Nähe von Zündquellen verwenden. Flammpunkt 23 °C, entzündlich. Bei bestimmungsgemäßer Verwendung des Präparates ist mit Brand- und Explosionsgefahren nicht zu rechnen. Nach Verschütten des Desinfektionsmittels sind folgende Maßnahmen zu treffen: sofortiges Aufnehmen der Flüssigkeit, Verdünnen mit viel Wasser, Lüften des Raumes sowie das Beseitigen von Zündquellen. Nicht rauchen. Im Brandfall mit Wasser, Löschpulver, Schaum oder CO2 löschen. Ein etwaiges Umfüllen darf nur unter aseptischen Bedingungen (Sterilbank) erfolgen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. BODE Chemie GmbH, Melanchthonstraße 27, 22525 Hamburg

Anwendung

Sterillium® eignet sich zur hygienischen und chirurgischen Händedesinfektion. Sterillium wird als gebrauchsfertiges alkoholisches Einreibepräparat – unabhängig von Wasser und Waschbecken – in allen hygienerelevanten Bereichen des Gesundheitswesens, der Industrie, bei der Heimdialyse und auf Reisen zur Vorbeugung von Infektionen eingesetzt.

Sterillium® ist ein Vorreiter im Bereich der alkoholischen chirurgischen Händedesinfektion und bietet einen hohe Sofortwirkung sowie eine zuverlässige Langzeitwirkung bis zu sechs Stunden. Dabei fühlt sich das Produkt nicht nur gut auf den Händen an, sondern erhöht sogar bei regelmäßiger Anwendung die Hautfeuchtigkeit.

Hände richtig desinfizieren

Für eine optimale Wirkung und damit Ihre Hände keine Benetzungslücken bei der hygienischen Händedesinfektion aufweisen, sind alle Hautareale mindestens 30 Sekunden mit einer ausreichenden Menge an Händedesinfektionsmittel einzureiben.

Führen Sie jeden der folgenden Schritte nacheinander durch (und wieder von vorne, bis die 30 Sekunden verstrichen sind – im Bedarfsfall erneut Händedesinfektions- mittel nehmen):

  1. Handflächen (inkl. Handgelenke) aufeinander reiben
  2. Handflächen über die Handrücken reiben
  3. Handflächen aufeinander reiben, mit gespreizten, verschränkten Fingern
  4. Außenseite der Finger auf gegenüberliegende Handflächen mit verschränkten Fingern reiben
  5. Beiden Daumen einreiben
  6. Die zusammen geschlossenen Fingerkuppen in den Handflächen reiben

 

Bitte beachten Sie, dass Ihre Hände vor der Desinfektion trocken sein sollten!

Hinweise

 

  • Sterillium® soll nicht bei Neu- und Frühgeborenen angewendet werden.
  • Erst nach Auftrocknung elektrische Geräte benutzen.
  • Nicht in Kontakt mit offenen Flammen bringen.
  • Auch nicht in der Nähe von Zündquellen verwenden.
  • Flammpunkt 23 °C, entzündlich.
  • Bei bestimmungsgemäßer Verwendung des Präparates ist mit Brand- und Explosionsgefahren nicht zu rechnen.
  • Nach Verschütten des Desinfektionsmittels sind folgende Maßnahmen zu treffen: sofortiges Aufnehmen der Flüssigkeit, Verdünnen mit viel Wasser, Lüften des Raumes sowie das Beseitigen von Zündquellen.
  • Nicht rauchen.
  • Im Brandfall mit Wasser, Löschpulver, Schaum oder CO2 löschen.
  • Ein etwaiges Umfüllen darf nur unter aseptischen Bedingungen (Sterilbank) erfolgen.

 

Bitte verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht mehr nach dem auf der Packung oder der Umverpackung angegebenen Verfallsdatum. Das Verfallsdatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Inhaltsstoffe

Wirkstoffe je 1 g Lösung:

  • 450 mg Isopropanol
  • 300 mg Propan-1-ol
  • 2 mg Mecetroniumetilsulfat

 

Sonstige Bestandteile: Glycerol 85%, Myristylalkohol, Patentblau V, gereinigtes Wasser, Benzylalkohol, Citral, Citronellol, Cumarin, Eugenol, Farnesol, Geraniol, 7-Hydroxy-3,7-dimethyloctanal, D-Limonen, Linalool

Adresse des Anbieter/Hersteller

PAUL HARTMANN AG
Paul Hartmann Str. 12
89522 Heidenheim

 

PZN 00970690
Anbieter PAUL HARTMANN AG
Packungsgröße 100 ml
Produktname Sterillium
Darreichungsform Lösung
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig nein

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Zur hygienischen Händedesinfektion mindestens 3 ml 30 Sekunden lang in die trockenen Hände einreiben und feucht halten. Bei einem Kontakt mit Krankheitserregern zwei Mal anwenden. Zur chirurgischen Händedesinfektion mindestens 1,5 Minuten in die trockenen Hände und Unterarme einreiben und feucht halten. Vor Injektionen und Punktionen 15 Sekunden lang in die trockene Haut einreiben. Nicht in unmittelbarer Nähe der Augen oder offenen Wunden anwenden. Bei Kontakt der Lösung mit den Augen sollten die geöffneten Augen für einige Minuten mit fließendem Wasser gewaschen werden.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach Art der Beschwerde und/oder Dauer der Erkrankung und wird deshalb nur von Ihrem Arzt bestimmt.

Überdosierung?
Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

 

Dosierung
Hygienische Händedesinfektion bei Personenkontakt:
Kinder, Jugendliche und Erwachsene 3 ml 1-2-mal vor und/oder nach einem Kontakt mehrmals täglich (bei Bedarf)
Chirurgische Händedesinfektion:
Erwachsene eine ausreichende Menge eine ausreichende Menge vor dem Eingriff
Vor Injektionen und Punktionenen:
Kinder, Jugendliche und Erwachsene eine ausreichende Menge eine ausreichende Menge vor dem Eingriff
Die Anwendung bei Säuglingen und Kleinkindern darf nur nach Rücksprache mit einem Arzt erfolgen

- Desinfektion der Hände vor und nach Personenkontakt (hygienische Händedesinfektion)
- Desinfektion als Vorbereitung für eine Operation
- Desinfektion der Haut bei Injektionen und Punktionen

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Bei dem Arzneimittel handelt es sich um ein Desinfektionsmittel aus einer Kombination von drei Wirkstoffen. Es wird zur hygienischen und chirurgischen Händedesinfektion sowie zur Desinfektion in medizinischen Bereichen angewendet.

Bezogen auf 1 Gramm:

  • 450 mg Isopropylalkohol
  • 2 mg Mecetronium etilsulfat
  • 300 mg Propan-1-ol
  • + Duftstoff
  • + Glycerol 85%
  • + Myristyl alkohol
  • + Patentblau V
  • + Wasser, gereinigt

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

... ... Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Trockene Haut (Xerodermie)
- Hautreizung
- Allergische Überempfindlichkeit der Haut (allergische Dermatitis)

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.