VENO SL 300 Hartkapseln 100 St

(0) - Produkt jetzt bewerten
VENO SL 300 Hartkapseln
Abbildung ähnlich
-25%*
PZN: 03865924
Packungsgröße: 100 Stück
Darreichungsform: Hartkapseln
Hersteller: URSAPHARM Arzneimittel GmbH
auf Lager

  • ✓ Beugt Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe vor
  • ✓ Verbessert die Durchblutung
  • ✓ Gegen geschwollene, schwere Beine
AVP² 29,95 € ( -25%*)
Beipackzettel
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Produkt Beschreibung / Pflichtangaben - VENO SL 300 Hartkapseln 100 St

Veno SL® 300 – Bei Venenschwäche und Besenreisern

 

Mit Veno SL® 300 machen Sie es Ihren Venen jetzt leichter. Dank des enthaltenen Wirkstoffs Troxerutin, beugt Veno SL® 300 Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe vor, verbessert die Durchblutung und schützt Ihre Beine vor der Entstehung von Besenreisern.

Venenleiden – Wie sie entstehen

Die Arbeit der Muskulatur in den Waden ist für unseren Blutkreislauf von großer Wichtigkeit. Wie eine Pumpe fördert sie das sauerstoffarme Blut gegen die Schwerkraft zum Herzen zurück. Langes Stehen oder Sitzen behindert diese Aktivität der Wadenmuskeln, die Funktion der Pumpe gerät ins Stocken. Die Folge: Das Blut verbleibt länger in den Beinen, der Druck in den Venen steigt an. Unter der statischen Belastung dringt Flüssigkeit in das umliegende Gewebe ein. Das Resultat sind schwere, müde und gegebenenfalls schmerzende Beine. Zudem treten häufig auch kleine blaue Verästelungen unter der Hautoberfläche, die sogenannten Besenreiser, auf.

Troxerutin – Die Formel für mehr Leichtigkeit

Der Wirkstoff Troxerutin in Veno SL® 300 wird aus einem Inhaltsstoff des Japanischen Schnurbaums gewonnen. Diese Substanz unterstützt die „Abdichtung“ der Gefäße. So trägt das Troxerutin zur Entwässerung des Gewebes bei und verbessert die Durchblutung.

  • Unterstützt die Gefäßwände
  • Entwässert das Gewebe
  • Verbessert die Durchblutung

 

Pflichtangaben:
Veno SL® 300. Wirkstoff: Troxerutin. Anwendungsgebiete: Entgegenwirken der Bildung von Ödemen (Ödemprotektivum), Verbesserung der Fließfähigkeit des Blutes, zur unterstützenden Behandlung bei Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe (exsudative Prozesse) und zur Stabilisierung von feinen, brüchig werdenden Blutgefäßen (Kapillarfragilität). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke. URSAPHARM Arzneimittel GmbH, Industriestraße 35, 66129 Saarbrücken, www.ursapharm.de. Stand: März 2019

Anwendung

Erwachsene nehmen 3-mal täglich 1 Kapsel ein. Zu Beginn der Behandlung und bei Bedarf kann die Dosis auf 3-mal täglich 2 Kapseln erhöht werden.

Bitte verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht mehr nach dem auf der Packung oder der Umverpackung angegebenen Verfallsdatum. Das Verfallsdatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Inhaltsstoffe

Wirkstoff je 1 Kapsel:
300 mg Troxerutin

Sonstige Bestandteile: Povidon, Magnesiumstearat (pflanzlich), Talkum, hochdisperses Siliciumdioxid, Gelatine, Erythrosin, Indigocarmin, Titandioxid, Eisen(III)-oxid

PZN 03865924
Anbieter URSAPHARM Arzneimittel GmbH
Industriestraße 35
D-66129 Saarbrücken
Packungsgröße 100 St
Packungsnorm N3
Produktname
Darreichungsform Hartkapseln
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

  • Nehmen Sie die Kapseln bitte mit ausreichend Flüssigkeit (z. B. ein Glas Wasser) nach den Mahlzeiten unzerkaut ein.

  • Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt das Arzneimittel nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da das Arzneimittel sonst nicht richtig wirken kann!
  • Wieviel und wie oft sollten Sie das Arzneimittel einnehmen?
    • Erwachsene nehmen 3mal täglich 1 Kapsel ein.
    • Zu Beginn der Behandlung und bei Bedarf kann die Dosis auf 3mal täglich 2 Kapseln erhöht werden.

Bezogen auf 1 Stück:

  • 300 mg Troxerutin
  • + Eisen (III) oxid
  • + Erythrosin
  • + Gelatine
  • + Indigocarmin
  • + Magnesium stearat (Ph. Eur.) [pflanzlich]
  • + Povidon
  • + Silicium dioxid, hochdispers
  • + Talkum
  • + Titan dioxid

  • Wann dürfen Sie das Arzneimittel nicht anwenden?
    • Dieses Arzneimittel sollte bei Überempfindlichkeit gegenüber einem der Bestandteile nicht angewendet werden.

... ...
  • Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme des Arzneimittels auftreten?
    • In sehr seltenen Fällen können allergische Hautreaktionen, leichte Magen-Darm-Störungen, Flush (Gesichtsröte) oder Kopfschmerzenn auftreten, die nach Absetzen des Präparates rasch abklingen.
    • Wenn Sie Nebenwirkungen bei sich beobachten, die nicht aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.
  • Die Verwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit ist möglich.
...
  • Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung:
    • Welche Vorsichtsmaßnahmen müssen beachtet werden?
      • Keine
...