Wundversorgung

Pferde sind durch ihre Ausritte auf der Weide oder beim Pferdesport oft verschiedenen Gefahren ausgesetzt und können sich dementsprechend leicht verletzen. Sie finden hier Produkte, die der Wundversorgung dienen. Weniger schlimme Wunden können vom Besitzer in der Regel problemlos selber behandelt werden. Zur oberflächlichen Wundversorgung eignen sich milde Wundpflegemittel auf pflanzlicher Basis. Die Wundheilung fördern können z.B. Substanzen wie Dexpanthenol, Calendula, Salbei oder Hamamelis. Auch Sprays oder Lotionen mit Zink können die Widerstandsfähigkeit der Haut erhöhen. Spezielle Lotionen, besonders zur Pflege bei strapazierten Hautbezirken, z.B. an den Auflagestellen des Sattels, sind sehr empfehlenswert. 

- 28%*
PZN: 04599502 | 10 ml | 88,80 € / 100 ml
UVP¹ 12,45 € 8,88 €
- 23%*
PZN: 03691157 | 200 ml | 2,87 € / 100 ml
UVP¹ 7,49 € 5,73 €
- 34%*
PZN: 03674584 | 100 g | 2,86 € / 100 g
UVP¹ 4,37 € 2,86 €
- 30%*
PZN: 02437209 | 100 ml | 10,41 € / 100 ml
UVP¹ 14,90 € 10,41 €
- 33%*
PZN: 01952547 | 100 g | 9,16 € / 100 g
AVP² 13,82 € 9,16 €
Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker. * Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder des Apothekenverkaufspreises (AVP), nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern. ¹ Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP) ² Apothekenverkaufspreis (AVP). Der AVP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AVP ist ein von den Apotheken selbst in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel, der in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Arzneimittel Abgabepreis entspricht, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung, abzüglich eines Rabatts iHv 5 % bei Zahlung innerhalb von 10 Tagen nach Eingang der Rechnung, abrechnet. Im Falle eines solchen Rabatts ist der tatsächliche Abgabepreis gegenüber den Krankenkassen also um 5 % geringer als der hier ausgewiesene AVP.

Im Gegensatz zum AVP ist die gebräuchliche UVP eine Empfehlung der Hersteller.