1. Blase, Niere & Prostata

PROSTAGUTT uno Kapseln 2X100 St

(0) - Produkt jetzt bewerten
PROSTAGUTT uno Kapseln
Abbildung ähnlich
-17%*
PZN: 00424935
Packungsgröße: 2X100 Stück
Nettofüllmenge: 200 St
Darreichungsform: Kapseln
Hersteller: Dr.Willmar Schwabe GmbH & Co.KG
Versandfertig: 2 Werktage

  • ✓ Hochdosierter Sabal-Extrakt
  • ✓ Reduziert häufigen Harndrang*
  • ✓ Nur 1x1 Kapsel pro Tag
AVP² 87,50 € ( -17%*)
72,19 €
Download Beipackzettel Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Produkt Beschreibung / Pflichtangaben - PROSTAGUTT uno Kapseln 2X100 St

Prostagutt® uno mit Dickextrakt aus Sägepalmenfrüchten

 

Die Frucht der Sägepalme (Serenoa repens oder Sabal serrulata) wird auch kurz Sabal genannt. Sabal enthält ein breites Spektrum an Inhaltsstoffen wie Fette und Fettsäuren, sekundäre Pflanzenstoffe und Phytosterole. Diese helfen gegen typische Symptome einer gutartigen Prostatavergrößerung, wie vermehrter Harndrang, Verzögerung der Blasenentleerung, Gefühl einer unvollständigen Blasenentleerung und Nachtröpfeln.

Für männliche Erwachsene.

Anwendungsgebiete:
Beschwerden beim Wasserlassen bei einer gutartigen Vergrößerung der Prostata (Miktionsbeschwerden bei benigner Prostatahyperplasie, Stadium I bis II nach Alken).

* bei gutartiger Prostatavergrößerung

Pflichtangaben:
Prostagutt® uno. Wirkstoff: Sägepalmenfrüchte-Dickextrakt. Anwendungsgebiete: Beschwerden beim Wasserlassen bei gutartiger Prostatavergrößerung. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke. Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG - Karlsruhe

Anwendung

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
Sie sollten 1-mal täglich 1 Kapsel Prostagutt® uno (entsprechend täglich 320 mg Sabal-Extrakt) einnehmen. Die Kapseln werden unzerkaut mit etwas Flüssigkeit eingenommen.

Die Dauer der Anwendung ist zeitlich nicht begrenzt. Sie sollten aber in regelmäßigen Abständen Ihren Arzt/Ihre Ärztin aufsuchen.

Bitte verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht mehr nach dem auf der Packung oder der Umverpackung angegebenen Verfallsdatum. Das Verfallsdatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Hinweise

Dieses Medikament bessert nur die Beschwerden bei einer vergrößerten Prostata, ohne die Vergrößerung zu beheben. Bitte suchen Sie daher in regelmäßigen Abständen Ihren Arzt/Ihre Ärztin auf. Insbesondere bei Blut im Urin oder bei akuter Harnverhaltung sollte ein Arzt/eine Ärztin aufgesucht werden.

Inhaltsstoffe

Wirkstoff
1 Weichkapsel enthält: 320 mg Dickextrakt aus Sägepalmenfrüchten (10-14,3:1); Auszugsmittel: Ethanol 90% (m/m)

Sonstige Bestandteile: Gelatinepolysuccinat; Glycerol 85%; Eisen(III)-hydroxid-oxid x H2O (E172); Eisen(II,III)-oxid (E172); Patentblau V (E131)

Adresse des Anbieters/Herstellers

Dr.Willmar Schwabe GmbH & Co.KG
Willmar-Schwabe-Str. 4
76227 Karlsruhe

PZN 00424935
Anbieter Dr.Willmar Schwabe GmbH & Co.KG
Packungsgröße 2X100 St
Packungsnorm N3
Produktname Prostagutt uno
Darreichungsform Kapseln
Monopräparat ja
Wirkstoff Sägepalmenfrucht-Dickextrakt (10-14,3:1); Auszugsmittel: Ethanol 90% (m/m)
Pfl. Arzneimittel ja
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

  • Die Kapseln werden unzerkaut mit etwas Flüssigkeit eingenommen.

  • Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
    • Sie sollten 1-mal täglich 1 Kapsel (entsprechend täglich 320 mg Sabal-Extrakt) einnehmen.

 

  • Dauer der Anwendung
    • Die Dauer der Anwendung ist zeitlich nicht begrenzt. Sie sollten aber in regelmäßigen Abständen Ihren Arzt aufsuchen.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten:
    • Bisher sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben:
    • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben, sollten Sie das Arzneimittel weiter vorschriftsmäßig einnehmen und die Dosierung nicht ohne ärztliche Anweisung verändern.

  • Das Arzneimittel ist ein pflanzliches Prostatamittel.
  • Es wird angewendet bei Beschwerden beim Wasserlassen bei einer gutartigen Vergrößerung der Prostata (Miktionsbeschwerden bei benigner Prostatahyperplasie, Stadium I bis II nach Alken).
  • Hinweis:
    • Dieses Medikament bessert nur die Beschwerden bei einer vergrößerten Prostata, ohne die Vergrößerung zu beheben. Bitte suchen Sie daher in regelmäßigen Abständen Ihren Arzt auf. Insbesondere bei Blut im Urin oder bei akuter Harnverhaltung sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Die Inhaltsstoffe entstammen der Sägepalme und wirken als natürliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst:
- Aussehen: Buschige Palme mit fächerförmigen Blättern und etwa 3 cm großen, tiefpurpurnen bis fast schwarzen Früchten
- Vorkommen: Amerika
- Hauptsächliche Inhaltsstoffe: Phytosterole, Flavonoide, Fettsäuren
- Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: reife, getrocknete Früchte
Die Inhaltsstoffe der Sägepalmfrüchte können den Hormonstoffwechsel beeinflussen und Beschwerden bei einer gutartig vergrößerten Prostata entgegenwirken. Außerdem haben sie entzündungshemmende Eigenschaften.

Bezogen auf 1 Stück:

  • 320 mg Sägepalmenfrucht Dickextrakt, (10-14,3:1), Auszugsmittel: Ethanol 90% (m/m)
  • + Eisen (II,III) oxid
  • + Eisen (III) hydroxid oxid x-Wasser
  • + Gelatine polysuccinat
  • + Glycerol 85%
  • + Patentblau V

  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden
    • bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Zubereitungen aus Sägepalmenfrüchten oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels.

... ...
  • Wie alle Arzneimittel kann dieses Präparat Nebenwirkungen haben.
  • Die Aufzählung umfasst alle bekannt gewordenen Nebenwirkungen unter der Behandlung mit Sabal-Dickextrakt, auch solche unter höherer Dosierung oder Langzeittherapie.
  • Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
    • Sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten
    • Häufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
    • Gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 Behandelten
    • Selten: weniger als 1 von 1000, aber mehr als 1 von 10000 Behandelten
    • Sehr selten: weniger als 1 von 10000 Behandelten, einschließlich Einzelfälle
  • In seltenen Fällen können Magenbeschwerden auftreten.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, insbesondere solche, die nicht aufgeführt sind, teilen Sie dies bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.
  • Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln
    • Keine bekannt.
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
...
  • Das Arzneimittel ist nicht zur Anwendung bei Frauen bestimmt.

 

...
  • Besondere Vorsicht bei der Einnahme des Präparats ist erforderlich
    • Bei bestimmungsgemäßer Einnahme sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen notwendig.
...